VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 2 von 5]

Nachdem ich im Teil 1 ja schon den Plan beschrieben hatte, geht es hier im Teil 2 direkt weiter mit der Montage vom Breitbau-Kit. Wenn man so einen Haufen GFK geliefert bekommt steht man erst mal wie der Ochs vorm Berge, also heißt es erst mal sortieren und dann – ganz wichtig – anpassen! Auch wenn alle Hersteller immer etwas von “passgenau” schreiben, es gibt nun mal Werkstoleranzen und auch bei der Fertigung von GFK-Produkten kann nicht immer auf den mm genau gearbeitet werden, aus dem Grund gilt die Devise: Vor dem Lackieren – Anpassen!


Der Breitbau passte recht gut, die Montage ging flott von statten, hier sieht man z.B. schon mal die Seitenschweller inkl. verbreiterten Kotflügeln vorne und natürlich auch hinten. Vorne wurden die Kotflügel “ausgestellt” und mit der Radlaufverbreiterung abgedeckt, ich zeige euch gleich dazu noch mal einen intimen Blick von unten in den Radlauf:

Hinten wurde bei dem Fahrzeug, weil es sich ja nur um ein Messeauto gehandelt hat “nur die Kante gebördelt” und der GFK Breitbau dementsprechend angepasst. Später stellte man dann fest, dass man es doch besser hätte direkt vernünftig gemacht, denn schon bei der 1. Probefahrt schliff es hinten im Radkasten, was natürlich auch am “nötigen” Tiefgang vom H&R Gewindefahrwerk welches auch noch zwischendurch montiert wurde lag :). Also “eigentlich” hätte der hintere Radlauf auch komplett ausgeschnitten und wieder verschweißt werden, aber hier ging es ja um den Wettlauf gegen die Zeit und von daher ging der Wagen so zum Lackierer.

Bevor der Wagen auf einem Anhänger zum Lackierer gebracht wurde, bekamen die Türen noch die Türaufsätze verpasst, dazu wurde eine Alu-Leiste auf die Tür aufgepoppt. Die GFK Türaufsätze wurden dann auf diese Aluleiste geklebt:

So einen Umbau sollte man natürlich nicht zwischen “Tür & Angel” machen, sondern sich dafür wirklich Zeit nehmen, ein Umbau in kurzer Zeit ist möglich, dann allerdings nur mit viel Fachkenntnis und den Plan B in der Tasche, denn oft kommt es anders als man denkt und man muss recht schnell umdenken und neue Lösungen finden.

Im 3. Teil verliere ich dann noch ein paar Worte über die Lackierung von GFK Produkten und zeige euch natürlich die ersten lackierten Teile, freut euch also darauf.

Ein Gedanke zu „VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 2 von 5]

Kommentare sind geschlossen.