Porsche Carrera World Cup am Nürburgring 2011 – Hier die Ergebnisse…

René Rast gewann auf der legendäre Nordschleife am Nürburgring mit seinem Porsche 911 GT3 Cup den Porsche World Cup. Auf der regenassen Rennstrecke bezwang der seinen Teamkollegen und holte noch einen Vorsprung von 1,9 Sekunden raus. Dritter wurde für das Team Motorpark Oschersleben Lance David Arnold aus Duisburg.

© 2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.

Der Porsche Carrera Cup wurde zum ersten mal ausgetragen und nicht nur die Jungs von Porsche waren hellauf begeistert. 100 Cup-911er auf der Rennstrecke, ein toller Anblick nicht nur für Porsche Fans. Das so ein Rennen natürlich auch eine logistische Meisterleistung ist dürfte unbestritten sein, Michelin lieferte so z.B. nur für den Porsche Carrera World Cup 550 Slickreifen sowie 550 Regenreifen in die Eifel. Auf der 25,38 km langen Nordschleife spulten die Rennfahrer dann die Reifen runter. Bereits in der ersten Runde holte sich René Rast die Führung und gab diese auch bei strömenden Regen nicht mehr aus der Hand. Im Porsche Carrera Cup Deutschland gab es den ersten Saisonsieg für Nicolas Armindo, hier die Gesamtergebnisse:

Gesamtergebnis Porsche Carrera World Cup
1. René Rast (D), VELTINS Lechner Racing, 1:00:48,621 Stunden
2. Norbert Siedler (A), VELTINS Lechner Racing, + 1,9 Sekunden
3. Lance David Arnold (D), Motopark Oschersleben, + 3,6
4. Sean Edwards (GB), Team Abu Dhabi by tolimit, + 18,0
5. Nicolas Armindo (F), Hermes Attempto Racing, + 29,8
6. Kévin Estre (F), Hermes Attempto Racing, + 33,4
7. Jeroen Bleekemolen (NL), Team Abu Dhabi by tolimit, + 37,0
8. Martin Ragginger (A), Schnabl Engineering, + 39,6
9. Patrick Huisman (NL), Team Bleekemolen, + 42,1
10. Stefan Rosina (SK), VERVA Racing Team, + 1:10,8 Minuten

Ergebnis Kategorie 1
(Porsche 911 GT3 Cup der Jahrgänge 2010 und 2011)
1. René Rast (D), VELTINS Lechner Racing, 1:00:48,621 Stunden
2. Norbert Siedler (A), VELTINS Lechner Racing, + 1,9 Sekunden
3. Lance David Arnold (D), Motopark Oschersleben, + 3,6

Ergebnis Kategorie 2
(Porsche 911 GT3 Cup der Jahrgänge 2007 bis 2009)
1. Timo Rumpfkeil (D), Motopark Oschersleben, + 1:02:4 Minuten
2. Sveinung Tinnes Mork (N), Team Sveinung Tinnes Mork, + 1:04.1
3. Chris Harris (GB), Team Parker Racing, + 1:05,5

Die Klassensieger
Porsche Mobil 1 Supercup
René Rast (D), VELTINS Lechner Racing (Gesamtwertung: Platz 1)
Porsche Carrera Cup Deutschland
Nicolas Armindo (F), Hermes Attempto Racing (Gesamtwertung Platz 5)
Porsche Carrera Cup Great Britain
Tim Harvey (GB), Nationwide/Motorbase (Gesamtwertung Platz 13)
Porsche Carrera Cup France
Kévin Estre (F), Hermes Attempto Racing (Gesamtwertung Platz 6)
Porsche Carrera Cup Italia
Alessandro Balzan (I), Ebimotors (Gesamtwertung Platz 12)
Porsche Carrera Cup Scandinavia
Johan Kristoffersson (S), Kristoffersson Motorsport (Gesamtwertung Platz 25)

© 2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.