Das wars: 24 Stunden Rennen Nürburgring 2011 – Hier das Endergebnis

Es war wahrlich eines der spannendsten und dramatischsten 24-Stunden-Rennen am Nürburgring welches in diesem Jahr zum 39. mal veranstaltet wurde. Jubeln durfte das Porsche-Team Manthey, denn vor ca. 220.000 Zuschauern gewannen Marc Lieb, Timo Bernhard, Romain Dumas und Lucas Luhr mit dem Porsche 911 GT3 RSR deutlich. So deutlich, dass sogar ein neuer Distanzrekord aufgestellt wurde. Insg. 156 Runden und 3.985 km ist das Porsche Team Manthey unterwegs gewesen. Beim Team Manthey lief fast alles rund, ausser bei einem Boxenstopp, da hat die Zapfsäule wohl kein Sprit freigeben wollen. Die Jungs blieben aber ruhig, schoben den Wagen an eine andere Säule und eine Minute später ging es wieder auf die Strecke.

© 2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

 

Hier das Endergebnis(die Top 10) vom 24 Stunden Rennen am Nürburgring 2011:

1. Lieb/Bernhard/Dumas/Luhr (D/D/F/CH), Porsche 911 GT3 RSR, 156 Runden
2. Müller/Farfus/Alzen/Lamy (D/BRA/D/P), BMW M3 GT, +4:23,7 Sekunden Rückstand
3. Basseng/Fässler/Piccini/Stippler (D/CH/I/D), Audi R8 LMS, – 1 Runde Rückstand
4. Stippler/Hennerici/Haase/Winkelhock (D/D/D/D), Audi R8 LMS, – 1 Runde Rückstand
5. Ekström/Scheider/Werner/Abt (S/D/D/D), Audi R8 LMS, – 2 Runden Rückstand
6. Heyer/Jäger/Bleekemolen/Seyffarth (D/D/NL/D), Mercedes-Benz SLS, – 3 Runden Rückstand
7. Arnold/Margaritis/Brück/Frankenhout (D/D/D/NL), Mercedes-Benz SLS, – 3 Runden Rückstand
8. Farnbacher/Simonsen/Seefried/Melo (D/MC/D/I), Ferrari F 458, – 4 Runden Rückstand
9. Abbelen/Schmitz/Kentenich/T. Bergmeister (D/D/D/D), Porsche 911 GT3 R, – 4 Runden Rückstand
10. Weiss/Kainz/Jacobs/Krumbach (D/D/D/D), Porsche 911 GT3 R, – 5 Runden Rückstand

© 2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG