Opel zeigt auf der IAA 2011 die Elektro-Studie RAK E – hier sind Fotos / Bilder vom RAK e

Ich glaube der RAK e kam gut an, ehrlich – die Fernbedienung war auch schon fast leer als ich um ca. 11 Uhr am Stand von Opel war um mir den kleinen Elektroflitzer mal selber anzuschauen. Euch habe ich erstmal ein paar Bilder mitgebracht:

Die Designlinie kommt einen schon bekannt vor, oder? Ich hab mich auf jeden Fall direkt verliebt in die kleine RAKe(te).

Ich frage mich allerdings wo da das Kennzeichen hinkommen soll, wenn der RAK e wirklich so mal in Serienproduktion gehen sollte.

Ist der Opel RAK e erst einmal offen können 2 Personen “bequem” einsteigen, das Lenkrad macht übrigens auch Platz, es fährt mit nach oben.

Neben dem Lenkrad ist zur Steuerung das Smartphone, mit einer App kann man das Fahrzeug öffnen und auch Luft hineinlassen.

Ich kann mich da nur wiederholen: BAUEN! Genau so! Die Designlinie vom Ampera gespickt mit ein paar technischen Raffinessen könnte den RAK e zum Erfolgsmodell machen, vor allem wenn er preislich nicht so abhebt wie seine Mitbewerber. Ich denke Opel wird auf der diesjährigen IAA 2011 genug Zuspruch für den RAK e bekommen. Hier sieht man dann noch mal die App um den RAK e zu steuern: