10 automobile Fragen an: Internet Showmaster, YouTuber und Ex Harald Schmidt Twitterer Rob Vegas

Rob Vegas dürfte einigen bekannt sein, er ist der Showmaster 2.0 und ist für den ein oder anderen Gag, den er sich geleistet hat, schon berühmt berüchtigt. Rob ist der Erste, den ich kenne, der immer noch sein erstes Fahrzeug hat und offen gestanden hat, dass er auch über Punkte in Flensburg verfügt, aber lest doch selbst:

Hallo Rob, du Showmaster 2.0. Stell dich für die Unwissenden doch mal kurz vor, was machst du so?

Ich bin Internet-Showmaster. Sowas verschweigt man übrigens gern bei potentiellen Schwiegereltern. Ich habe meine eigene Sendung im Netz, habe mich bei Twitter als Harald Schmidt ausgegeben und bin auch für den ein oder anderen Ohrwurm auf YouTube verantwortlich. Den Rest schaut man sich gern selbst unter robvegas.de an.

Wie waren die Führerscheinprüfungen (Theorie und Praxis) und hast du deinen Führerschein auf Anhieb bestanden?

Auf Anhieb. In der Theorie hatte ich die Frage mit dem Tropfen Öl falsch beantwortet. Er kann 2000 Liter verseuchen? Verrückt. Fahrprüfung ging dann flott, immer schön Schulterblick und nun ist das Auto nicht mehr wegzudenken.

Was war dein erstes Auto, bzw. das erste Auto was du bewegt hast?

Ein Mazda RX8. Der Sportwagen mit Wankelmotor. Es hat lange gedauert bis zum eigenen Wagen, daher komme ich mit fast jedem Auto auf Anhieb klar. Yaris, Avensis, Nissan Primera, S-Klasse, 190er… . Ich war von meinem Fahrschul-Golf im Gegensatz zu den Japanern immer enttäuscht und kann die Begeisterung der Nation für Volkswagen nicht wirklich teilen. Mein erster Wagen ist bis heute ein Mazda 323 p 1.4 in rot. Kein Komfort, tolle Straßenlage und er hat mich noch nie wirklich im Stich gelassen. Mir ist schon ein Skoda Kombi in Köln hinten reingefahren und bis auf ein paar Kratzer war nichts zu finden. Ein kleiner Panzer. Hat auch einen Namen: Maddin Mazda. Unverwüstlich.

Du fährst also aktuell immer noch dein erstes Auto? Los, hau uns noch ein paar Fakten um die Ohren…

Mazda 323 p 1.4 (BA) in rot mit Original Mazda Alufelgen, Baujahr 1998, ca. 160.000km.

Gibt es da eine besondere Geschichte zu? Erzähl doch mal…

Eine besondere Geschichte? Es ist nichts passiert. Das ist das Besondere daran. Der Wagen ist wie ich. Wird nie krank, tut seinen Dienst und ich kann mich auf ihn verlassen. Ich sehe dann oft die vielen Sensoren und Sonderausstattungen in den anderen Autos. Freunde erzählen von tollen Audis, der neuen Druckluftüberdruckhighsuspension-Tralala. Am Ende sind es vier Räder, ein Lenkrad und 180 Sachen auf der A2. Die schafft der kleine Mazda auch. Wir sammeln sogar Erinnerungsfotos, welche uns portofrei zugestellt werden. Es ist eine Liebesgeschichte. Ich habe sogar oft das Gefühl er wird ein wenig eifersüchtig wenn ich mir an der Ampel einen neuen Mazda 3 ansehe. Und das Beste ist das alte Sony-CD-Radio. Die Anzeige ist leicht defekt. Man muss immer ein wenig auf das Display drücken, damit der Kontakt entsteht. Ich erzähle den Leuten dann einfach es wäre eine Touch-Bedienung und bisher haben es alle geglaubt. Alle paar Jahre bekommt der Wagen ein Update der Bordelektronik in Form eines neuen Navis. Was will man mehr?

Beschreibe dein Auto mit 3 Worten…
Robust, Loyal, Mutig

Was würdest du an deinem Auto verbessern?
Ihm fehlt eine Klimaanlage. Das wäre der wahre Luxus.

Was war dein schönstes Erlebnis was du mit dem Auto hattest?
Es war auf der Autobahn und ein Porsche fuhr etwas langsamer vor mir. Ich wollte ihn unbedingt überholen. Der Fahrer ließ mich gewähren und gab mir durch eine Geste zu verstehen: Na…jetzt hast Du mal einen Porsche überholt… . Ich musste sehr lachen und er ebenfalls. Zehn Sekunden später setzte er den Blinker, ich hörte ein lautes Brummen und er zog grüßend vorbei. Porsche Fahrer sind die Helden der Straße. Ein blinkender BMW ist ein Penner. Einen Porsche lässt man aus Respekt vorbei.

Was ist Dein Traumwagen?
Nun ich hoffe den kleinen Wagen noch lange fahren zu können. Wir sind ein Team. Am Ende seines Lebens will ich ihn mit einem Backstein auf dem Gaspedal über eine Schanze in einen Baggersee brettern sehen und Abschied nehmen. Danach sollte es dann ein De Lorean werden. Ich weiß so ziemlich alles über dieses Auto, empfinde die Lebensgeschichten von John De Lorean als großartig und auch ohne den Film hat dieses Auto noch heute eine ungebremste Anziehungskraft. Man könnte ihn jederzeit auf dem Genfer Autosalon ausstellen und er würde futuristisch wirken. Ich hoffe es wird einmal eine Version mit Elektroantrieb geben. Es wäre fabelhaft. Ein De Lorean mit Elektroantrieb. Das einzig wahre Elektroauto. Einmal im Jahr schaue ich ihn mir im Museum in Sinsheim an. Immer ein toller Augenblick und das Museum eine Reise wert.

Soso, ein DeLorean also. Für alle die dieses Kunstwerk wirklich nicht kennen sollten:

 

Jetzt mal Butter bei die Fische, wie viele Punkte hast Du in Flensburg?
Es dürften ein paar sein. Ich muss eigentlich immer nur zahlen und habe den Lappen noch nie abgeben müssen. Ich zahle viel, aber bin selten über den kritischen Grenzwerten. Trotzdem kann die Stadt Hamm bald sicher auf meine Kosten einen Kindergarten bauen.

Danke Rob! Weitere Interviews gibt es hier: 10 automobile Fragen an den Sandmann, 10 automobile Fragen an Will Sagen … und in der kommenden Woche folgt auch schon das nächste Auto Interview!

Ein Gedanke zu „10 automobile Fragen an: Internet Showmaster, YouTuber und Ex Harald Schmidt Twitterer Rob Vegas

  1. übrigens habe ich so einen Delorean Anfang November in Lyon gesehen auf der Epoqu’auto. Lustigerweise nicht drinnen sondern auf dem Parkplatz. Leider konnte ich keine Bilder mit offenen Türen machen aber er hat sich schon auch sehr gut angehört. Bilder kommen noch bei mir im Blog

Kommentare sind geschlossen.