Gott sei Dank kein Hagelschaden – aber um Winterreifen für den VW Caddy muss ich mich nun doch kümmern…

…denn eines ist Gewiss: Der Winter steht vor der Tür! Heute hat es zwar nur gehagelt, aber dennoch ist es kalt und ich habe bis dato für den VW Caddy noch keine Winterreifen.

Also habe ich mich mal bei den einschlägig bekannten Seiten über Preise informiert. Früher habe ich meine Winterreifen immer bei reifen.com gekauft. Früher war ich bei Reifen allerdings auch sehr festgefahren. Auf Grund der Tatsache, dass meine Fahrzeuge meistens tiefergelegt waren und Breitreifen hatten, hatte ich auch dementsprechende Winterreifen – oder aber die Originalfelgen und darauf dann Winterreifen aufgezogen. Für den VW Caddy werden es nun Kompletträder, sprich Felgen und Reifen. Ich werde mir die Hände auch nicht mehr selber schmutzig machen, ich lasse schrauben. Denn erstens weiß ich gar nicht wo der Wagenheber vom VW Caddy ist (der Wagen verfügt über kein Notrad mehr) und zweitens habe ich ja noch gar keine Winterreifen.

Serienmäßig fährt der VW Caddy auf 195/65 15″ Reifen, diese sind auf Stahlfelgen aufgezogen und die Bereifung soll besonders kraftstoffsparend sein. Ich denke, dass ich für den Winter auf Kompletträder mit Alufelgen zurückgreifen werde. Warum? Der Aufpreis für Alufelgen ist fast schon zu vernachlässigen und so habe ich dann wenigstens einen Grund mich auf den Winter zu freuen. Nun hat man die Qual der Wahl, nimmt man extrem günstige Winterreifen oder doch eher Premium Winterreifen? Sehr schön, dass der ADAC da gerade dieses Jahr den Winterreifen getestet hat den ich “normalerweise” bräuchte: ADAC Winterreifen Test 2011 für die Größe 195/65 15″. Da sieht man ja schon, dass die Markenhersteller nicht umsonst immer etwas teurer sind. Ich spiele gerade noch mit den Gedanken event. größere Felgen zu nehmen, 16″ oder 17″… das wäre dann zwar keine Vernunftsentscheidung, aber wer will schon immer vernünftig sein?

Was gibt es sonst noch neues vom VW Caddy zu berichten? Die 5000 km hat er geknackt, den Dieselverbrauch konnte ich aktuell nicht senken, dafür habe ich festgestellt, dass der hintere Scheibenwischer automatisch angeht, wenn der vordere läuft und man den Rückwärtsgang einlegt. Das steht auch sicherlich irgendwo in der Anleitung, aber die habe ich ja nur überflogen. Der VW Caddy macht mir immer noch viel Freude und gerade jetzt bei den kalten Temperaturen genieße ich echt die Sitzheizung, die ich vorher ja nicht hatte. Den Marder habe ich bis dato nicht mehr gesehen, weitere Schäden sind auch nicht passiert. Zumindestens nicht unter der Motorhaube. Im Innenraum ist nun ein Kratzer am Handschuhfachdeckel. Verdammt ärgerlich, denn eigentlich ist da nur etwas Plastik vorbeikratzt. Nunja: Glücklich ist wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist!

 

2 Gedanken zu „Gott sei Dank kein Hagelschaden – aber um Winterreifen für den VW Caddy muss ich mich nun doch kümmern…

  1. Vor so ziemlich genau zwei Stunden haben wir auf reifen.com einen Komplettsatz für meinen Stiefsohn bestellt. Montiert wird selber.

    Gröse 205/55-16 mit einer Alufelge von Rial. Komplettpreis 828,- Euro mit dem Goodyear UG8. Bin gespannt wie der Reifen funktionieren wird. Bisher bin ich selber immer auf Continental gefahren. Ein Versuch mit Hankook hatte mich zwar nicht enttäuscht, aber die Haltbarkeit war nicht so gut wie Conti, Preis aber fast der gleiche.

    Der Goodyear wurde vom ADAC gut bewertet und war in der Auto-Motor-Sport Testsieger. Daher bin ich schon sehr gespannt. :)

  2. Muss ich dringend noch machen für mein Auto. Überlege dabei jedoch, ob ich nicht welche gebraucht kaufe, die ein Jahr alt sind (geht mir dabei eher um die Stahlfelgen) oder aber neue Kaufe.

Kommentare sind geschlossen.