Rad-ab Exklusiv: Bilster Berg – die Rennstrecke in NRW – Bad Driburg – Kreis Höxter

Automobile Erfolgsgeschichten starten normalerweise nicht mit “Es war einmal ein Munitionsdepot der NATO Rheinarmee…”, aber heute ist es tatsächlich mal so, denn auf dem 84 Hektar großen Geländer der NATO Rheinarmee entsteht zur Zeit eine ganz besondere Test- und Präsentationsstrecke: Der Bilster Berg Drive Resort! Ein 4,2 Kilometer langer Rundkurs entsteht in der Nähe von Bad Driburg, ideal für Testfahrten, Probefahrten oder für Fahrsicherheitstrainings auf hohem Niveau. Das Bilster Berg Drive Resort wird keine Rennstrecke für die jungen Wilden, es wird auch keine offizielle Rennstrecke für die Formel 1 / die DTM oder für sonstige Rennveranstaltungen, auch wenn die Strecke später sicherlich genauso sicher, wenn nicht sogar noch sicherer sein wird.

Das Herzstück vom Bilster Berg wird sicherlich der anspruchsvolle Rundkurs sein. 4,2 Kilometer lang (1,8 km lange Westschleife und 2,4 km lange Ostschleife die auch unabhängig voneinander genutzt werden können). Zusätzlich wird es noch zwei SUV Off-Road Parcours und eine 200 Meter lange Fahrdynamikfläche geben. Ideal also für Produktpräsentationen, für die Medien, für Veranstaltungen vor Ort oder einfach nur für Testfahrten mit Erlkönigen. In Deutschland hat das “liebste Kind” einen ganz besonders hohen Stellenwert, auf dem Bilster Berg bekommt es demnächst 245 Tage im Jahr die Möglichkeit mal ungestört zu fahren.

Niemand geringeres als Walter Röhrl hat an der Strecke mitgewirkt und wenn man sich die Kurven der Rennstrecke so ansieht, erkennt man auch einige bekannte Kurven wieder. Etwas besonderes ist die doppelte Boxengasse (man kann nach links oder nach rechts raus fahren) und auch der Höhenunterschied ist etwas ganz Besonderes. Insgesamt beträgt der Höhenunterschied 200 m auf der Strecke, dabei muss der Fahrer / die Fahrerin mit einem Gefälle von bis zu 26% genauso klar kommen wie mit einer Steigung von 20%. Doch keine Angst, wenn mal etwas in die “Hose geht” gibt es genug Auslauffläche und saubere Toiletten zum umziehen wird es auch geben.

Wir von rad-ab.com durften die Rennstrecke jetzt schon mal befahren / ansehen, hier haben wir euch ein paar Fotos / Impressionen mitgebracht:

Da hinten links geht es dann bald wieder um die Ecke, dann allerdings auf einen breiten Asphaltband mit genug Auslauffläche.

Aktuell fahren zahlreiche Baufahrzeuge (hier welche aus dem Hyundai-Rennteam) auf dem 84 Hektar großem Gelände um die Wette.

Hier sieht man die ehemaligen Gebäude der NATO, diese bleiben erhalten und werden zu den Boxengassen umgebaut. Ein Gebäude soll sogar eine Dachterasse bekommen, da kann man bestimmt in automobiler Gesellschaft schöne Tage verbringen.

Mit dem Land Rover ging es über Stock und Stein, demnächst dürfen sich SUV Fahrer auf dem Off-Road Parcour in Nordrheinwestfalen austesten.

Wer hier von der Kuppe kommt muss scharf nach links, man kann die Strecke also durch aus als anspruchsvoll titulieren, hier gibt es mal den Verlauf der Strecke als Zeichnung zu sehen:

Na? Wer erkennt hier ein paar Passagen wieder? Neben dem Gelände gibt es auch noch die Möglichkeit für weitere Ansiedlungen, man darf also gespannt sein wie gut der Bilster Berg der Region tun wird. Die Kaufleute im Umkreis wird es auf jeden Fall freuen, soviel ist Gewiss und auch die Hotels im Kreis Höxter dürften sich demnächst über Buchungen freuen, denn ab Juli 2012 soll es los gehen auf den Bilster Berg.

Achja, bevor ich es vergesse. Den Strom für das Driving Resort Bilster Berg wird demnächst eine Windkraftanlage produzieren, für die Strecke wurden zwar ein paar Bäume gefällt, doch diese wurden wieder aufgeforstet. Es wurden hier zwar Massen bewegt, aber nichts wegtransportiert. Aktuell stärkt der Bilster Berg die Bauunternehmen aus der Umgebung, demnächst stärkt der Bilster Berg garantiert die Region. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf die erste Probefahrt auf dem Bilster Berg.

Ein Gedanke zu „Rad-ab Exklusiv: Bilster Berg – die Rennstrecke in NRW – Bad Driburg – Kreis Höxter

Kommentare sind geschlossen.