Mein erstes Mal …

Ich bin zur Zeit etwas nervös, denn ich weiß, dass ich gleich mein erstes Mal erleben werde. War gestern extra noch mein Frisör, hab mich heute extra noch rasiert, denn ich weiß ja was gleich passiert. Ich werde dieses Jahr 33 Jahre alt und habe es, aus welchen Gründen auch immer, vorher noch nicht getan. In den frühen Jahren war ich einfach zu festgefahren, anschließend war ich andauernd in festen Beziehungen und fremdgehen kommt für mich ja auch nicht in Frage. Doch jetzt ist es soweit. Heute ist der große Tag. Noch ein paar Minuten dann wird mir das Objekt der Begierde…   … geliefert. Ja, leider kein Scherz. Ich bekomme mein erstes Mal quasi geschenkt. Geliefert, bis vor die Haustür. Ein edler Spender meint nämlich, dass ich die Bildungslücke unbedingt mal schließen müsste, denn ich wüsste ja gar nicht, was ich so alles in meinem Leben verpasst hätte. Außerdem könne man ja gar nicht mitreden wenn man es nicht schon mal getan hätte. Quasi wurde mein erstes Mal arrangiert. Fühle ich mich nun schlecht dabei? Nein! Nicht wirklich!

Ob ihr es mir glaubt oder nicht, ich habe mich vorher sogar absichtlich nicht über das Objekt der Begierde informiert. Ich lasse mich vollkommen überraschen über die Farbe, über die Proportionen, über das Schluckverhalten und all die anderen wichtigen Dinge im Leben. Informiert habe ich mich über den Erzeuger, denn das finde ich ja immer wichtig. Man möchte sein erstes Mal ja auch nicht an irgendjemand verschwenden. Der Erzeuger überrascht mich schon etwas. Denn er gibt sich so nah wie kein anderer, er teilt sogar die Bewertungen und verlinkt auf der eigenen Webseite die Fanclubs von dem Bedürfniserfüller. Ei ei ei… auf was habe ich mich da nur eingelassen?

In etwa einer halben Stunde ist es soweit, das Teil meiner Gelüste wird gebracht und dann wird es auch direkt gemacht: Mein erstes Mal in einem Mitsubishi ASX! Mein erstes Mal überhaupt in einem Mitsubishi, denn bis dato hatte ich, in der Tat wirklich noch nicht das Vergnügen. Das wird sich nun gleich ändern und ich werde euch natürlich über mein erstes Mal ausführlich berichten. Vorher schreibe ich noch eine Mail an das Dr. Sommer Team der Bravo (gibt es das eigentlich noch?) und stelle die Frage: “Kann ich davon ein Baby bekommen und wenn ja, wie sieht es dann aus?” – jetzt wo ich diese Zeile tippe, wird mir auch erst bewusst, dass ich mir vorher noch nie Gedanken über Verhütung gemacht habe. Brauche ich einen Überzieher? Ihr wisst schon – für den Sitz oder kann ich mich dort einfach so gehen lassen wie ich es möchte? Nun… jetzt wisst ihr auf jeden Fall warum dieser Blog hier Rad-ab heißt, denn wir wollen nicht ganz Ernst genommen werden, aber unsere Fahrzeugtestbeiträge, die dürft ihr durchaus Ernst nehmen… heute geht es also los mit dem Mitsubishi ASX Test und ich kann euch schon mal verraten, dass ich dieses Fahrzeug auch wieder betrügen werde, das bringt der Blog hier so mit sich, ich kann Autos nie lange treu sein…

2 Gedanken zu „Mein erstes Mal …

Kommentare sind geschlossen.