Die Highlights aus der heiligen Opel Classic-Werkstatt inkl. dem Opel Keller

Ich möchte nicht verschweigen, dass mein Herz ja spätestens seit meiner Ausbildung in einer Opel-Vertragswerkstatt für die Marke Opel schlägt. Schon sehr frühzeitig kam ich mit der Marke Opel in Berührung. Mein Vater fuhr damals einen Opel Ascona B und einen Opel Kadett D SR. Mein erstes Fahrzeug war ebenfalls mit dem Corsa B ein Opel. Umso mehr freute ich mich, dass ich bei der Opel RAK-E Probefahrt die Gelegenheit bekommen habe (ehrlich gesagt, hatte ich dreist gefragt) nochmal in die Opel Classic-Werkstatt zu dürfen.

Ich muss gestehen, dass ich vom “Opel Keller” schon mal was gehört habe, doch ich traute mich nicht nach zu fragen. Oben im “normalen” Bereich für die Teilnehmer einer Werksbesichtigung gibt es auch viele tolle Fahrzeuge zu sehen, viele aus der Geschichte und sogar der Opel Kadett C, der im Video von Lena Meyer Landrut enthauptet wurde.

Es gibt dort Rennfahrzeuge, Oldtimer, Youngtimer, einen RAK und eine Kellertreppe. Wer diese Kellertreppe hinab geht, hat sein Herz verloren. Zu mindestens wenn man ein Fable für Opel Fahrzeuge hat! Da gibt es ALLES! Conceptfahrzeuge, Erprobungsfahrzeuge, normale Fahrzeuge und vor allem Exoten!

Für diesen Corsa Spider würde ich heute ja noch mein aktuelles Fahrzeug eintauschen, den fand ich damals schon genial:

Dieser Opel Tigra war damals in meiner automobilen Sturm und Drangzeit das Objekt meiner Begierde, wurde so allerdings nie umgesetzt / gebaut:

…mit einem TECH1 musste ich während meiner Ausbildung oft den Fehlercode auslesen, mit diesem TECH1 wurde damals bei Opel experimentiert:

Diesen Motor hätte ich auch gerne gehabt, dieses ist nämlich ein 5,7 Liter V8 Motor in der Karosserie von einem Opel Omega B Facelift (Limousine). Leider wurde das Modell schon eingestellt, bevor hier die Testversuche abgeschlossen waren:

Wie man auf dem Kennzeichen erkennen kann, steckt hier ein Opel V6-Motor unter der… Heckklappe! Vorne ist nämlich “nur” der Tank. Es ist überliefert, dass die Vorderachse bei Testfahrten sehr schnell “leicht” wurde. Ich glaube, dieses war auf den doch etwas höheren Verbrauch zurückzuführen. Aber vom Spaßfaktor her, hätte dieser Opel Tigra mit Sicherheit überzeugt:

Ihr mögt es gerne etwas älter? Auch kein Problem! Wie findet ihr denn diesen Opel Kapitän?

Ihr wollt ein Concept Fahrzeug? Kein Thema, hier ist der Opel Antara GTC:

Leider konnte ich nicht jedes Fahrzeug einzeln fotografieren, denn zwischendurch musste ich immer mal wieder auf die Uhr schauen, um euch einfach mal einen Eindruck zu vermitteln wie viele Fahrzeuge dort stehen, hier mal einen Blick in die Opel Kadett Gasse:

…und natürlich gibt es auch berühmte Fahrzeuge in der Opel Classic Garage, z.B. den Opel Kadett E GSI von Helmut Schmidt, oder aber auch den Rekord B vom Sepp Herberger, der Rekord B steht oben, dieser Kadett E GSI unten im Keller:

Hier noch ein weiteres Concept – Fahrzeug, schon interessant zu sehen, wie viele Bauteile später in der Serienproduktion übernommen worden sind:

Natürlich gibt es auch etwas für die Opel Manta Fans zu sehen:

…und das war nicht der einzige dort unten im Keller! Man habe ich damals Manta Manta geliebt und ich muss gestehen, ja – ich mochte Tina Ruland alias Uschi. Die hatte damals aber auch “üppige Formen”, fast so üppig wie die Karosserie vom Lotus Omega:

…so und nun wird es bitter, denn ich habe heute leider nur noch ein Foto für euch! Der Bitter CD:

Ich werde in diesem Jahr alles dafür tun (naja, okay, nicht alles) um nochmal nach Rüsselsheim zu kommen um noch mal in die heiligen Hallen von Opel gelassen zu werden. Das nächste mal nehme ich mit: Ein lichtstärkeres Objektiv und viel viel Zeit, denn für die Oldtimer muss man sich viel Zeit nehmen. Freut euch also auf einen 2. Rundgang durch die heiligen Hallen von Opel.

 

 

Ein Gedanke zu „Die Highlights aus der heiligen Opel Classic-Werkstatt inkl. dem Opel Keller

Kommentare sind geschlossen.