up! geht er, der Peter! Der VW up! bekommt auf Wunsch auch vier Türen!

Irgendwie mag ich den VW up! ja! Ehrlich! Kein Scherz! Der VW up! ist in meinen Augen das Fahrzeug für die Stadt. Der VW up! bietet genug Platz, einen relativ großen Kofferaum (für seine Klasse) und auch das Design spricht mich persönlich an. Scheinbar auch die Masse, denn der VW up! führt aktuell die Zulassungsstatistik an. Am Mai wird der kleine Volkswagen nun auch mit vier Türen ausgeliefert, ab März kann man diese Fahrzeuge vorbestellen und Fotos vom VW up mit vier Türen gibt es heute schon bei uns:

© 2012 Volkswagen

Ich sag es ja verdammt ungern, aber beim VW up! gefällt mir (und das kommt nicht häufig vor) der 4-Türer sogar noch besser als der 2-Türer! Der Grund dafür: Die gerade Linie hinten! Beim zweitürigen VW up steigt hinten die C-Säule an, beim viertürigen Modell verläuft die Linie gerade. VW rechnet mit einen Absatz von über 50 % als Viertürer und meiner Meinung nach wird diese Rechnung aufgehen!

© 2012 Volkswagen

Wie oben schon erwähnt! Ab März kann der viertürige VW up! bestellt werden, mit der Auslieferung soll dann im Mai angefangen werden. Ausstattung, optionale Features und Motoren bleiben gleich und auch der Aufpreis von 475 € für die beiden zusätzlichen Türen hält sich in Grenzen.

 

5 Gedanken zu „up! geht er, der Peter! Der VW up! bekommt auf Wunsch auch vier Türen!

  1. ich bin auch gespannt. Zur Zeit fahren wir in unserem Pflegedienst den Vorgänger Fox, der war aber nicht der Bringer.
    Im März kommt dann unser UP!, hoffentlich hat der ein besseres Fahrwerk. Obwohl mir persönlich ein Corsa lieber wäre, der ist im Leasing aber teurer…

  2. Der schönste Up! ist immer noch die Buggy Studie. Ich hoffe, dass sie die nochmal irgendwann als Klein-Serie nachschieben.

  3. Hhhmm, eigentlich hat der up! als 2-Türer so in etwa die Silouhette wie man sie bei einem Twingo erwartet. Dessen 2. Generation enttäuschte ja zuerst mal und ist mit dem Facelift jetzt versucht, optisch Boden gut zu machen…

    Als 4-Türer hätte ich beim up! jetzt auf mehr gehofft, sowie es die Studie space-up und die Taxi-Studien für Milano und London aufzeigten.
    Also satte 20 cm länger und damit noch immer ultra-kompakt unter 3.80 m aber dann auch konsequent mehr Platz für hinten, wenn schon extra Türen dahin “einladen” sollen.

    Und die gerade Seitenlinie, wie ist das dann mit den Konzernbrüder von Skoda + Seat, deren 4-Türer nochmals um so ähnlicher dann auch an der Flanke zum VW ?!?

    Gibt’s denn Infos welche Karosserievarianten vom up! noch in Serie kommen sollen ?!?!?
    Die IAA zeigte ja sonst allerlei Klamauk mit Buggy und Yacht, Krawall-(100 PS)-Kiste,….

  4. Schade das man für die Punktvergabe den “Junior”/”Allegra” von Opel noch nicht abwarten konnte !…;o)

Kommentare sind geschlossen.