rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!

Reifen Label 2012 + Dunlop Sport Maxx RT 2012 – der Reifen mit dem V-Profil

Okay, nicht wirklich mit einem V-Profil, aber schaut euch mal die Profilblöcke an, die Rillen dazwischen haben eine V-Form. Dieses Design soll die Bremseigenschaften verbessern und ich erklär euch auch mal kurz den Grund dafür: Die Profilblöcke verschieben sich ja beim Bremsvorgang, diese kleinen Keile drücken nun dagegen und stabilisieren die Profilblöcke. Die können sich dann weniger verformen. Dadurch, dass diese sich weniger verformen bleibt eine größere Auflagefläche des Reifen auf der Straße und die Bremswirkung wird verbessert. So simple kann es manchmal sein. Bei der Presseveranstaltung kam die (berechtigte) Nachfrage, welche Auswirkungen diese Keile denn bei einer Abnutzung haben, denn “irgendwann” könnte man hier doch in die Gefahr des Aquaplanings kommen. Doch für das ableiten des Wassers sind diese Profilblöcke, bzw. die Zwischenräume gar nicht verantwortlich. Davor braucht man dann also keine Angst haben.

Dunlop konnte noch die Energieeffizienz verbessern, noch in diesem Jahr bekommen die Reifen ja auch so “lustige Label” aufgeklebt. Ähnlich wie beim Kühlschrank oder bei Neuwagen gibt es dann auch A-B-C-D-E-F-G Reifen. Welches Rating der Reifen bekommt ist noch nicht klar.

Das Reifenlabel wurde (natürlich) entwickelt, um den Endkunden eine bessere Übersicht und ein besseres Verständnis von dem Produkt zu verschaffen. Entsprechend einer EU-Verordnung müssen die Informationen über den Rollwiderstand, die Haftung bei Nässe und die Geräuschemission vorliegen. Ab dem 01.11.2012 ist diese Kennzeichnung Pflicht für Reifen die nach dem 01.07.2012 hergestellt worden sind. Die Reifenhersteller können das Label jedoch schon (in dem fall dann freiwillig) ab dem 30. Mai 2012 nutzen. Der Hersteller Goodyear Dunlop befindet sich derzeit in der Vorbereitungsphase für die Einführung des Reifenlabels und sieht sich selber als gut vorbereitet. Goodyear Dunlop wird den Händlern mit Rat und Tat zur Seite stehen und die Label direkt auf die Reifen kleben, soviel können wir hier schon mal verraten und so in der Art könnte so ein Label aussehen:

Darüber wird es dann wohl noch einen Marketingbereich geben, doch auch da gibt es gesetzliche Grenzen, aber wir wollen hier mal nicht zu sehr ins Detail gehen, denn die Labels werden wir ja demnächst (Wohl oder Übel) zu sehen bekommen!

Kommentare sind deaktiviert.