Wir sind für euch in Genf vor Ort: AutoSalon 2012

…vom 05.03 bis zum 08.03. werden wir uns dort für euch die Neuigkeiten ansehen. Warum wir? Weil Rad-ab.com ja keine One-Man Show ist, sondern aus 2 Personen besteht. Marco wird allerdings nicht in Genf vor Ort sein, sondern die Stellung von zuhause halten, denn einer muss ja meine Fehler ausbügeln wenn ich aus Genf die ersten Bilder und Infos übertrage. Wir haben feststellen müssen, dass man in der normalen Ansicht nicht erkennt wer, für welche Beiträge, verantwortlich ist. Aus dem Grund überlegen wir nun ob wir hier auch solche Autoren Boxen einblenden sollen. So, zurück zum Thema Genf, dem Mekka für Kugelschreiberfetischisten und Autofans.

An vielen Pressekonferenzen werde ich allerdings nicht teilnehmen, denn viele laufen parallel und ich bin auch noch aus einem ganz besonderen Grund in Genf, der hat mit Rad-ab.com sogar eine Menge zu tun, aber halt auch nur indirekt. Ich möchte den Spannungsbogen nun nicht überziehen, aber weitere Informationen kann und möchte ich noch nicht geben. Ich freue mich auf jeden Fall auf ein Wiedersehen mit dem Opel Ampera und dem Opel RAK-e, denn die beiden Fahrzeuge gehören auch zum Stand von Opel in Genf (Opel steht in der Halle 2).

Auf Grund der Tatsache, dass man nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, wird es hier vermutlich aus Genf Gastbeiträge von anderen Auto-Bloggern geben. Aber bis Genf sind es ja noch ein paar Tage hin… und die Neuigkeiten überschlagen sich ja bereits. Klar ist: Mercedes zeigt die neue A-Klasse, der SL 63 AMG wird vermutlich auch ein Highlight. Von Peugeot erwarten wir den Peugeot 208 in der normalen Version, sowie als Peugeot 208 GTI. Kia zeigt den neuen C´eed, den ich echt gelungen finde und Renault gibt mit dem Renault Twingo R.S. auch mächtig Gas. Infiniti zeigt einen Elektrosportler, VW das VW Golf 6 GTI Cabriolet (welches schon mal in der Studie am legendären Wörthersee-Treffen gezeigt wurde). Mitsubishi zeigt den Outlander ohne Jet-Fighter Front und bei Opel gibt es keinen kalten Kaffee sondern den Opel Mokka (nicht Opel Mocca). Ihr seht schon, da gibt es eine Menge zu berichten und ich freu mich wirklich drauf. Euch kann ich den Tipp geben, den Twitter-Account von Rad-ab zu verfolgen, denn dort werde ich wohl zwischendurch ach mal ein paar Bilder posten, genauso werde ich den Facebook Account zur Interaktion nutzen.

3 Gedanken zu „Wir sind für euch in Genf vor Ort: AutoSalon 2012

  1. Genf ist ja auch immer gut für Überraschungen/Studien !
    Also gerade da mal ran mit dem Objektiv.

Kommentare sind geschlossen.