Die aktuelle Mercedes-Benz B-Klasse im Alters-Check! Heute: Die Erklärung!

In den folgenden zwei Wochen werdet ihr hier immer mal wieder Beiträge mit dem Titel “Die aktuelle Mercedes-Benz B-Klasse im Alters-Check!” sehen. Warum? Ich stelle verschiedenen Personen die Mercedes-Benz Klasse vor die Tür, sage vorher nichts sondern lasse die Personen einfach mal zu Wort kommen. Dabei notiere ich mir die wichtigsten Stichpunkte und vor allem fotografiere die Dinge die positiv bzw. negativ aufgefallen sind. Ich kann euch jetzt schon mal sagen, dass die Ergebnisse unterschiedlicher nicht sein könnten. Es gibt nicht nur Unterschiede zwischen Männern und Frauen, nein auch bei der Alterstruktur gibt es Abweichungen. Mir macht dieses Projekt, was vorher so gar nicht so gedacht war jetzt schon eine Menge Spaß, freut euch also mit mir über den Mercedes-Benz B-Klasse Content. Meine eigene Meinung zu dem Fahrzeug kommt dann ganz am Schluss, bessere Bilder und ein paar technische Informationen gibt es dann auch! Freut euch also auf die nachfolgenden Beiträge über die Mercedes Benz B-Klasse!

 

Ein Gedanke zu „Die aktuelle Mercedes-Benz B-Klasse im Alters-Check! Heute: Die Erklärung!

  1. Hhhmm, welches Alter man für solche Fahrzeuge erreichen “muß”, bzw. welche sie fahren…naja.
    Die x-tausend-EUR-Differenz zum eigenen, ähnlicher Bauart, würd ich auch mal gern wochenlang im Alltag erfahren. Ob es sich “lohnt”.
    Wenn man denn aber die vermeintlichen “altersgerecheten” Vorzüge dieser Fzg-Kategorie, leichter Ein-/Ausstieg, Variabilität,….in Anspruch genommen hat.
    Dann findet man das rein-/rauskrabbeln in niedere Karossen danach schon ziemlich albern/kindisch/unreif….;o)

Kommentare sind geschlossen.