Die aktuelle Mercedes-Benz B-Klasse im Alters-Check! Heute: 28 Jahre – männlich – Fussballer!

Die heutige Testperson ist 28 Jahre alt, männlich, vergeben, sportlich und 1,85 Meter groß. Normalerweise fährt er einen Ford Fiesta Sport. Nach dem einsteigen gab es eine negative Meinungsbekundung gegenüber dem braunen Leder, interessanterweise mochte er aber das Holzdekor auf dem Armaturenbrett und vor allem die Belederung.

Carbon hätte er natürlich lieber gesehen und am liebsten schwarze Sitze. Das Lenkrad hingegen liegt seiner Meinung nach super in der Hand und die Schalter sind am richtigen Fleck.

Die Mittelarmlehne fand er auch richtig positioniert und wo wir gerade bei richtig sind: Die Lüftungsdüsen findet er “richtig hübsch”. Der Innenspiegel hat die richtige Größe, die Außenspiegel mit den Blinkern sehen toll aus und grundsätzlich wäre die B-Klasse ein schönes Fahrzeug, im Gegensatz zu dem direkten Vorgänger, die neue B-Klasse wirkt einfach moderner.

Gefreut hat er sich über die Kopffreiheit, als Cappy-Träger hat er es da wohl nicht ganz so einfach in den anderen Fahrzeugen, in der B-Klasse war das kein Problem, egal ob vorne oder hinten. Hinten hat er auch Platz genommen, dort gibt es also genug Platz für Menschen mit einer Länge von 1,85 m + Cappy. Ausreichend fand er auch die Hifi-Anlage, etwas “mehr” geht natürlich immer noch und nach oben sind keine Grenzen, aber die fand er schon ganz nett, genauso wie das große Panoramadach, welches sich ja auch verdunkeln lässt. Ich lass euch nicht im Dunkeln stehen, hier gibt es weitere Blogbeiträge über die Mercedes B-Klasse!