Renault Twizy im Alltag: Mit dem Twizy auf die Autobahn?

Heute habe ich mir “meinen Twizy” abgeholt. Das Fahrzeug wird mich nun 14 Tage im Alltag begleiten und ich werde versuchen so viele Alltag-Geschichten wie nur möglich abzubilden. Die erste Frage kann ich direkt schon mal beantworten:

Darf man mit einem Renault Twizy auf die Autobahn?

Wenn es der ungedrosselte Twizy ist, der laut Tacho 84/85 km/h fahren kann: Ja! Er darf! Der Renault Twizy hält die Geschwindigkeit sogar bei Anstiegen und somit kann man ganz gut “mitschwimmen” auch wenn ich sicherlich im dichten LKW-Verkehr davon abraten würde. Doch bevor man einen Umweg von 20 km fahren muss um die Autobahn zu vermeiden, kann man auch die Autobahn nutzen:

 

20120618-191443.jpg

Interessant ist übrigens, dass der Twizy im Schub-Betrieb recht viel rekuperiert, die Autobahnfahrt hat meine Reichweite nur wenig eingeschränkt, da ich Berg runter viel gerollt bin. Der Twizy ist sicherlich nicht gemacht für die Autobahn, doch möglich ist es und ich wurde noch nie so oft und freundlich überholt. Viele andere Verkehrsteilnehmer haben fröhlich gewunken, andere haben mich fotografiert. So einem kleinen Twizy kann man halt nicht böse sein ;).

20120618-191500.jpg

Von der Autobahn runter und ab auf die Landstraße, mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 80 km/h eher das Revier von dem Stadtflitzer und ich muss wirklich sagen: Der Twizy weiß zu überzeugen. An der Ampel wollte mir ein “Jüngling” mit seiner attraktiven Beifahrerin mal zeigen wo der “Hammer hängt”. Er ließ seinen Motor schon vor der Gelb-Phase aufheulen und holte mich trotzdem erst bei Tempo 40 km/h ein. Ich konnte mir ein Grinsen nicht ersparen und seine Beifahrerin hat sich auch etwas geschämt.

Nun steht der Twizy in der Garage und wartet auf den morgigen Einsatz, denn da muss ich mal Leergut wegbringen. Ob man das auch mit dem Twizy kann?

Anzeige|Werbung