Nachruf: Sergio Pininfarina

Man man man, 2012 ist aber nun wirklich kein gutes Jahr für die Automobilindustrie. Nach Ferdinand “Ferdi” Alexander Porsche und Caroll Shelby ist in der Nacht zum Dienstag auch noch Sergio Pininfarina verstorben. Der Sohn des Firmengründers der “Battista Pinin Farina” wurde 85 Jahre alt. Sergio Pininfarina hatte prägenden Einfluss, nicht nur bei den sportlichen Fahrzeugen aus Maranello. Nach dem sein Vater verstarb wurde der Firmenname auf Pininfarina geändert, bis 2008 führte sein Sohn Andrea (nein, kein S vergessen, Andrea ist ein männlicher Vorname in Italien) das Unternehmen, den Sergio Pininfarina vor einigen Jahren zu Grabe tragen musste. Sergio Pininfarina wurde übrigens zum Senator auf Lebenszeit ernannt, als Anerkennung für die Verdienste bzgl. der italienischen Wirtschaft. Im vergangenen Jahr wurde die Produktionsstätte eingestellt und man konzentrierte sich bei Pininfarina auf die Wurzeln: Das Design! Sergio Pininfarina wäre dieses Jahr 86 Jahre alt geworden, eigentlich noch zu jung, aber das sind alle die von uns gehen.

Einer meiner Lieblinge aus dem Designstudio ist der Peugeot 404 als Cabrio. Das Fahrzeug soll inzwischen ja recht selten sein, trotzdem seh ich in letzter Zeit diese Fahrzeuge häufiger mal wieder auf der Straße, leider nicht immer in diesem guten Zustand:

Das von 1961 bis 1968 gerade mal etwas über 10.000 mal gebaute Fahrzeug war das teuerste Peugeot Modell welches der französische Hersteller nach 1945 in Serie gebaut hatte. Der Preis lag im Bereich einer Mercedes-Benz S-Klasse. Dieses Fahrzeug wurde zunächst in die USA (nach Florida) verkauft, dann nach Deutschland importiert und im Jahre 2004 neu lackiert. Solche Modelle werden zu Preisen um die 29.000 € gehandelt. Vor allem in dem Zustand, denn der ist fast makelos, nur bei einem Scheinwerfer fehlt der Chromrand.

Hach, mach es gut Sergio, viel Spaß mit Ferdi und Caroll… ich denke ihr habt genug Gesprächsstoff, über Design, Formsprache und über eure Firmen die uns so viel schönes beschert haben und auch noch bescheren werden!

2 Gedanken zu „Nachruf: Sergio Pininfarina

Kommentare sind geschlossen.