Der neue Opel Adam räubert in BMW Gefilden…

“Mini-Killer” hab ich mir gedacht als ich die ersten offiziellen Presse-Bilder vom Opel Adam gesehen habe. Warum? Weil mit dem Opel Adam Glam genau die Zielgruppe angesprochen wird. Lifestyle, chic, elegant und trotzdem dabei jugendlich, modern und leicht zu bedienen. Opel geht aber noch einen Schritt weiter als BMW mit ihrem Mini-Lifestyle Boliden. Während der Mini irgendwie “Kult” geworden ist und auch von den Kunden individualisiert werden kann (andere Spiegelkappen, andere Aufkleber, andere Zierstreifen, andere Optik) geht Opel konsequent noch einen Schritt weiter. Zwei gleiche Fahrzeuge wird man wohl nur sehen, wenn man sich zwei identische Fahrzeuge bestellt hat. Denn die Individualisierungsmöglichkeiten sind wohl sehr hoch.

© GM Company 2012

Das passt, das passt zum Lifestyle, das passt zu der anvisierten Kundengruppe und das ist für mich in sich stimmig. Ganz ehrlich? Ich persönlich lebe gerne im Stil von Pipi Langstrumpf und mache mir die Welt so wie sie mir gefällt, warum nicht auch mein Auto? Hier wird Individualisierung nicht nur vorgespielt, bei Opel wird sie gelebt, doch zu welchem Preis? Der Preis vom Opel Adam ist noch unbekannt ungenannt!

© GM Company 2012

Weitere Fakten über den neuen Opel Adam gibt es hier und auch der Thomas hat eine ganz eigene Meinung. Die Kollegen von Motortalk haben heute morgen schon als erstes die Pressemitteilung aufgegriffen.  Kleiner Adam – freches Ding! Ich glaube von dem werden wir in der Zukunft noch viel hören, sehen und event. werden die ein oder anderen ihn ja auch mal erleben dürfen. Als 100 PS Version macht der kleine Flitzer bestimmt Spaß und erinnert mich entfernt an mein erstes Fahrzeug. Das war damals ein schwarzer Opel Corsa B mit 90 PS, welcher natürlich auch von mir persönlich umgestaltet wurde, so wie sich das gehört hatte. Von 18″ Felgen im Radkasten konnte ich damals allerdings nur träumen, beim Opel Adam wird dieses möglich sein und inzwischen ist auch der Luxus eingezogen. War damals eine Klimaanlage das Maß aller Dinge gibt es nun eine Klimaautomatik, eine Sitzheizung und eine Lenkradheizung. Was will man eigentlich mehr? Platz für Luxus ist in der kleinsten Hütte!

Wo ich gerade bei kleiner Hütte bin, Weltpremiere feiert der Opel Adam in Paris! Beim Pariser Autosalon wird man dann wohl auch die Preise erfahren, denn ab der Premiere soll auch die Bestellung möglich sein. Die ersten Fahrzeuge werden im Januar 2013 bei den Händlern erwartet, wie lange die Lieferzeit des Opel Adam dauert steht natürlich noch in den Sternen. Apropo Sterne: Der Opel Adam kann optional auch mit einem LED Sternenhimmel konfiguriert werden, ich persönlich würde mich da allerdings eher für das große Glasdach entscheiden und mir die echten Sterne ansehen:

© GM Company 2012

So, Opel – fein gemacht! Jetzt aber schön weiter am Opel RAD-E und vor allem am Opel RAK-E werkeln…

7 Gedanken zu „Der neue Opel Adam räubert in BMW Gefilden…

  1. Nunja so toll sieht der kleine Opel auch nicht wieder aus! Vielleicht würde es Opel einmal mehr helfen, wenn Die mal versuchen mehr Auto als Lifestyle zu bauen!

  2. Naja, bessere Sitze als ein 500er (Fiat) traue ich denen auf jeden Fall zu (!!!)
    + über die Haptik/Plastik eines MINI, ganz zu schweigen zu welchem Preis, kann man ja auch kaum positives verlieren.
    Von daher macht Opel im Bereich “Auto” so manches richtig, statt nur zu versuchen.

Kommentare sind geschlossen.