Exponate aus dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart #04: MB LK 338 / L 1418 Kipper

Ist der schön? Der hat doch echt was! Dieser Mercedes-Benz LK 338 Kipper aus dem Jahre 1960 hat 6 Zylinder, einen Hubraum von 10 Litern und eine Leistung von 180 PS. Damit war eine Nutzlast von 7,5 Tonnen kein Problem und die Höchstgeschwindigkeit von dem Kurzhauber lag bei 75 km/h.

Der LK 338 wurde zwischen 1960 und 1976 gebaut, das Design des Fahrerhauses erinnert an die Formen vom Ponton PKW und das LK steht ganz einfach für die Kombination aus Lastwagen und Kipper. Nimmt man alle Varianten vom LK 338 Kipper zusammen wurden genau 19374 Fahrzeuge hergestellt. Im Jahre 1963 führe Daimler Benz übrigens ein neues System für die Benennung ein. Aus dem L 338 wurde der L 1418, die erste beiden Zahlen geben das (gerundete) zulässige Gesamtgewicht (14 Tonnen) und die letzten beiden Ziffern geben die ungefähre Motorleistung an (18 x 10 = 180 PS). So einfach kann das sein mit der Bezeichnung! Davor stand das L für Lastwagen und 338 war die interne Baumusterbezeichnung.