Exponate aus dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart #05: 190er W201 Cabrio

Ich ging an dem Fahrzeug vorbei und dachte mir noch so “Och, nen 190er Cabrio” und ging weiter als wäre es das normalste von der Welt. Ist es aber nicht. Von dem Mercedes-Benz 190 der Baureihe W201 gab es keine offene Version, ein Schiebedach war damals das höchste der Gefühle. Auf dem zweiten Blick sehe ich hier ein wunderschönes offenes Fahrzeug, welches sein Stoffdach unter einem Metalldeckel zusammenfaltet. Unter der Haube sitzt wohl ein 2,6 Liter Motor.

Mit 166 PS wäre das Fahrzeug gut motorisiert gewesen zum cruisen, zum flanieren, zum genießen! Das Fahrzeug steht nicht direkt im Mercedes-Benz Museum. Die Studie steht im Parkhaus hinter Glas. Fahrspaß hinterm Frontscheibenglas wäre in dem Fahrzeug aus dem Jahre 1989 garantiert gewesen, mit dem richtigen Soundtrack im Radio, der richtigen Begleitung auf den 4 Sitzplätzen hätte man sicherlich den einen oder anderen schönen Abend verbringen können. Leider nur ein Tag-Traum, denn dieses Cabrio wurde nie in Serie hergestellt. Schade!

2 Gedanken zu „Exponate aus dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart #05: 190er W201 Cabrio

  1. Jens, ich schätze, mir wäre genau dasselbe passiert: Ich wäre einfach am 190er vorbei gegangen und hätte wahrscheinlich auch gedacht “Ach, wie chic das W201 Cabrio doch immer noch ist.” Er sieht aus, als würden wir ihn schon seit Jahren kennen und mögen.

    Aber es ist auch wahr: Chic ist er; und um so bedauernswerter, dass es nur den W124 oben ohne gab.

  2. Von vorne schick, von hinten siehts aber echt zu klobig für ein Cabrio aus!
    Danke Jens für deine Serie hier, das macht echt spaß! :)

Kommentare sind geschlossen.