Exponate aus dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart #11: 2,5 Liter Rennwagen W 196 R

Alle mochten den Stromlinienrennwagen, doch das hier ist “nur” der normale 2,5 Liter Rennwagen welcher ebenfalls als klassischer Monoposto konstruiert wurde. Damals durfte man in der 2,5 Liter Klasse keinen Kompressor mehr verwenden, aus dem Grund suchte man nach anderen Lösungen und wurde auch fündig. Der 8 Zylinder Reihenmotor verfügt über einen Zylinderkopf der zusammen mit dem Block eine Einheit bildet, dazu gab es im Rennwagen eine direkte Benzineinspritzung, eine Doppelzündung und die Ventile wurden nicht mehr über Federn sondern über Schwinghebel geschlossen.

Beim ersten Renneinsatz lag die Höchstleistung noch bei 256 PS, später waren es dann 290 PS die von den Fahrern beherrscht werden mussten. 830 Kilogramm schwer war dieser Silberpfeil, gebremst wurde über innenliegende Trommelbremsen! Heutzutage unvorstellbar bei Geschwindigekeiten von über 275 km/h, oder? Der Motor vom W 196 R war übrigens die Grundlage für den Motor der später im 300 SLR einige Rekorde brechen sollte. Einige andere Fahrzeuge aus dem Mercedes-Benz Museum findet ihr übrigens hier und ich kann euch sagen: 3 kommen noch!