Mercedes Citan – irgendwie bin ich nun doch neugierig geworden!

Ja! Unter dem Blechkleid vom Mercedes Citan steckt ein Renault! Na und? Mir egal! Der Mercedes Citan ist ja schließlich kein Prestige-Mobil sondern ein Transporter. Ich sag mal so: Hätte es den Citan schon vor einem Jahr gegeben, ich hätte vermutlich keinen VW Caddy gekauft. Vor etwas über einem Jahr haben wir uns auf die Suche nach Fahrzeugen mit Schiebetüren gemacht und die Wahl fiel dann später auf den Klassen-Primus. Schuld daran war sicherlich auch der Preis! Bei der Roncalli-Sonderedition musste man zwar mit Punkten auf den Sitzen leben, konnte aber ein paar Euros sparen und Familien achten ja bekanntlich auf das Geld.

Wir fahren den VW Caddy mit 100 PS, also würde ich vermutlich zum 90 PS Citan greifen. Der 109 CDI wirft ein Drehmoment von 200 Nm an die Kurbelwelle, doch das sind alles Werte die mich bei so einem Fahrzeug gar nicht interessieren. Mit so einem Fahrzeug will man doch gar nicht schnell fahren, man will damit auch keine Ampel-Sprints gewinnen – man möchte viel transportieren!

Wer trotzdem etwas mehr Leistung haben möchte, der muss bis 2013 warten. Dann kommt der 111 CDI mit einer Leistung von 110 PS und 240 Nm. Geschaltet wird dann auch über ein 6-Gang Getriebe und die Post bzw. die Feuerwehr geht ab beim Citan 112. Denn im 2. Quartal 2013 kommt auch ein Benzin Motor. 1.2 Liter Hubraum, 114 PS und 190 Nm – das liest sich auf den ersten Blick schon gar nicht schlecht.

Der Mercedes-Benz Passion Blogger Philipp ist den Citan schon gefahren, dort gibt es nun weitere Infos, Preise und Fakten… ich muss mir von dem Transporter ein eigenes Bild machen, da führt kein Weg mehr dran vorbei:

© MBpassion

Ich kann euch jetzt schon mal verraten, dass sich meine Freundin über die unlackierten Stoßstangen freuen würde. Schiebetüren sind auch vorhanden… der Wagen hätte auf jeden Fall in unser Profil gepasst: 2 Kinder, Hund und Mountainbike-Fahrer! Ich bin mir relativ sicher, dass ich dieses Fahrzeug auch bald mal sehen, bewegen und testen kann und ich glaube auch, dass dieses Fahrzeug in der Rubrik “von der Freundin getestet” gut ankommen würde.

 

4 Gedanken zu „Mercedes Citan – irgendwie bin ich nun doch neugierig geworden!

  1. Den Satz versteh ich nicht ganz, “…Hätte es den Citan schon vor einem Jahr gegeben, ich hätte vermutlich keinen VW Caddy gekauft…” !?!

    Als Kangoo hättest du ihn doch längstens davor kaufen können, preiswerter, nur halt ohne Stern vorn drauf.
    Wolltest du genau daran dann nicht sparen (weswegen ?)?!?

    Ich find das Ding (allein optisch) mindestens so übel wie der (Fiat) Doblo mit Opel-Blitz !
    Nix gegen gemeinsame Entwicklungen+Kosteneinsparungen aber irgendwo sollte die eigene Markenidentität noch über ein Label hinaus deutlich+spürbar sein.

    Davon ist mir hier nix bekannt, bzw. die Fakten einfach zu offensichtlich was hier letztlich im Schilde geführt wird !

    1. Beim Kangoo fand ich die Front einfach “nicht ganz so schön”… da finde ich die Citan Front schon gefälliger… das Auge fährt auch bei Nutzfahrzeugen etwas mit! Den Opel Combon hingegen mag ich gar nicht… dann lieber den Fiat Doblo – klingt komisch – ist aber so!

  2. Ach so ! Sollte es dann zum Test kommen – dann mach doch mal DAS DUELL –
    Die Konfrontation von Kangoo/Citan, Freundin/Du,….lässt sich bestimmt spannend arrangieren ;o)

Kommentare sind geschlossen.