Mitsubishi ASX 1.8 Di-D Instyle 4WD

In der Überlassungsvereinbarung von Mitsubishi Motors steht geschrieben: “Das Fahrzeug darf nicht an motorsportlichen Veranstaltungen teilnehmen.”! Ich muss gestehen: Auf die Idee wäre ich beim Crossover von Mitsubishi auch gar nicht gekommen. Für ein Rennen hat er dann doch etwas zu wenig Leistung, für ein Slalom ist er dann doch etwas zu wichtig und auch bei der Rallye gibt es sicherlich bessere Fahrzeuge! Die Kompetenzen vom Mitsubishi ASX liegen dann doch eher auf einer ganz anderen Seite!

20120912-085150.jpg

Auf die Rücksitzbank passen locker und ohne Probleme zwei Kindersitze. Die fehlende Beleuchtung im Heckbereich fiel mir bei dem Modell erst später im Dunkeln auf, da das große Glasdach viel Licht in den Innenraum bringt!

20120912-085405.jpg

150 PS und 300 Nm. Der Testwagen überzeugte uns sogar auf der Autobahn. Im Innenraum auch bei höheren Geschwindigkeiten ruhig und die Sitze (egal ob vorne oder hinten) auch für die Langstrecke geeignet. Über 1500 km Autobahn – eine Belastung für Mensch und Maschine. Mit einem Verbrauch von knapp unter 8 Litern pro 100 km war ich sehr zufrieden.

20120912-085838.jpg

Das Lederlenkrad liegt gut in der Hand, die Bedienung erfolgt intuitiv und die Drehräder der Klimaanlage fühlen sich sehr hochwertig an. Es sind die Kleinigkeiten die einen immer wieder überraschen!

20120912-090116.jpg

Mit dem ASX habe ich nun noch etwas interessantes vor, ich lasse Bekannte und Freunde das Fahrzeug beurteilen, die Auswertung dazu lest ihr hier dann in der kommenden Woche. Ich bin wirklich gespannt was anderen an dem Fahrzeug besonders auffällt, gefällt oder aber auch missfällt! Der Mitsubishi ASX hat uns bei der Vorbereitung zum 1. Blogger Road-Trip übrigens großartige Dienste erwiesen, so werde ich natürlich auch die anderen Mitfahrer nach einem kurzem Statement fragen, denn die durften vor und nach dem eigentlichen Road-Trip den ASX erleben.