Opel gibt Geld-zurück-Garantie! 30 Tage bzw. 3000 Kilometer!

“Mit dem Versprechen „Begeistert oder einfach zurück“ gibt Opel seinen Kunden die Möglichkeit, Neufahrzeuge bis 30 Tage und maximal 3.000 Kilometern nach Kundenzulassung zurückzugeben. Das Angebot gilt für alle Modelle. „Mit diesem Angebot möchten wir neue Freunde für die Marke gewinnen. Wer einmal unsere Autos fährt, wird schnell von der Qualität und Innovationskraft unserer Fahrzeuge überzeugt sein“, erläutert Strategievorstand Dr. Thomas Sedran. „Wir setzen auf Wachstum und auf unsere Produktoffensive.“

Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp: „Ich bin begeisterter Insignia-Fahrer und will mein Auto nicht mehr hergeben. Zusätzlich ein Rückgaberecht beim Autokauf zu haben, das ist ein Wort. Das nenne ich Fair Play!“

Einfache Fahrzeugrückgabe zu kundenfreundlichen Bedingungen

Die Bedingungen für die Fahrzeugrückgabe sind übersichtlich und kundenfreundlich. Der Käufer übernimmt im Rückgabefall lediglich eine Nutzungspauschale von 0,67 Prozent des deutschen Bruttolistenpreises je angefangener 1.000 Kilometer Laufleistung. Weitere Abzüge gibt es nicht, sofern das Fahrzeug unbeschädigt zurückgegeben wird. Bei Leasing- oder Finanzierungsgeschäften werden die bereits geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Ein Opel-Anschlussgeschäft nach der Rückgabe ist nicht erforderlich.

Opel im Jubiläumsjahr mit der besten Modellpalette aller Zeiten

„Wir können im Jahr des 150jährigen Firmenbestehens das beste Produktportfolio vorweisen – man nehme nur den Opel Ampera, das Auto des Jahres, oder die eindrucksvolle Angebotsvielfalt der Astra-Familie. Unsere Kunden sollen sich in Ruhe ihre eigene Meinung bilden können, deshalb bieten wir unseren Kunden mit der Aktion ‚Begeistert oder einfach zurück‘ die Möglichkeit, sich von unseren Produkten im Alltag zu überzeugen“, betont Alfred E. Rieck, Vorstand Verkauf, Marketing und Aftersales der Adam Opel AG.

Bis 2016 investiert Opel mehrere Milliarden Euro in eine großangelegte Modelloffensive mit 23 neuen Produkten und 13 neuen Motoren. Allein in diesem Jahr bringt das Unternehmen sechs neue Modelle auf den Markt. Opel fährt dabei eine klare Eroberungsstrategie und dringt mit Modellen wie dem Kompakt-SUV Mokka, der Astra-Limousine und dem Lifestyle-Flitzer ADAM in neue Segmente vor. Auch drei neue Motorengenerationen gehen an den Start.”

Quelle und © des Fotos: Opel 2012

Soweit die Pressemitteilung von Opel – lesen Sie nun mein Kommentar:

Das Jürgen Klopp vom Opel Insignia begeistert ist wundert mich nicht, es ist ja auch ein tolles Fahrzeug. Das würde ich auch nicht wieder hergeben, vor allem nicht wenn ich vorher ein Fahrzeug aus der Kompaktklasse gefahren wäre.  Opel geht nun neue Wege, quasi eine Offline-Ausführung vom Fernabsatzgesetz! Eine Art: “Schrei vor Glück – sonst Geld zurück”-Kampagne. Nun werden sicherlich schon die ersten den Taschenrechner zücken und ausrechnen ob sich das lohnt, alle 30 Tage einen neuen Opel zu kaufen, aber davon würde ich abraten. Ich sehe es eher als Chance zu überprüfen ob der erste Eindruck sich bewahrheitet hat. Passt das Fahrzeug wirklich zur Lebensituation oder kommt man in einigen Punkten nicht mit dem Fahrzeug zurecht? Ich finde den Schritt mutig und interessant zugleich, werde die Zulassungszahlen von Opel im Auge behalten und auch den Markt an “jungen Gebrauchten” bzw. Vorführfahrzeugen. By the way, das wäre auch eine Idee gewesen: Fahrzeuge für 30 Tage lang mieten und dann entscheiden: Kauf ich oder ich wähle einen anderen. Was ich gut finde: Opel hat verstanden, dass man ein Fahrzeug nicht bei einer einmaligen Probefahrt testen kann, Opel kennt seine Stärken und weiß auch, dass die Fahrzeuge nicht zu viel versprechen. Was Opel verspricht, kann Opel auch halten – bei allen Modellen. Daher sehe ich in der “Begeistert oder einfach zurück” Aktion von Opel kein großes Risiko… den Rücktransport muss Opel – im Gegensatz zum Fernabsatzgesetz – ja nicht bezahlen und bekommt auch noch Abnutzungsgebühren. So würde sich vermutlich jeder Online-Händler das Fernabsatzgesetz wünschen, doch soweit wird es wohl nicht kommen.