Mitsubishi Outlander 2012 – mit Unauffälligkeit zum Verkaufserfolg?

Mit Unauffälligkeit zum Erfolg? Der Mitsubishi Outlander zeigt sich geglättet, braver und gezähmter als sein Vorgänger. Am direkten Vorgänger mochte ich die sogenannte JET-FIGHTER Front, mit einem großen Kühlergrill und markanten Linien hatte man das Gefühl von “da kommt was großes” wenn man den (nun alten) Mitsubishi Outlander im Rückspiegel entdeckt hatte. Alles neu macht der Mai? In dem Fall wohl eher der Herbst, denn den Mitsubishi Outlander erkennt man erst auf den zweiten Blick als direkten Nachfolger.

Der neue Mitsubishi Outlander ist nun glatt, ein frisch rasierter und gegelter Sunny-Boy, ein Fahrzeug der den rauen Charme verloren hat und nun zu Schwiegermutters Liebling transformiert ist? Die Mischung aus Kombi, Van und SUV bietet nun mehr Platz als der Vorgänger, wahlweise für 5 oder halt auch für 7 Passagiere, da ist also auch ein Platz für die Schwiegermutter vorhanden, wenn man diese denn mal mitnehmen möchte.

Unter der Haube ist auch Platz, aber aktuell noch keine große Auswahl. Der Käufer hat die Qual der Wahl zwischen einem 2.0 Liter Benziner mit 150 PS oder einem 2,3 Liter großen Turbodiesel – noch! Der Outlander PHEV wird kommen, als (vermutlich) erster Plug-In Hybrid in der Klasse. Zwei Elektromotoren an der Vorderachse, einen Elektromotor an der Hinterachse und zusätzlich noch einen Benzinmotor. Mit dem Outlander PHEV soll man Strecken von über 50 km rein elektrisch fahren können, anschließend schaltet sich der Benziner zu. Die ersten 100 km sind somit immer “günstig” zu fahren. Der Benzinmotor kann entweder die Batterien aufladen oder aber auch als Antrieb dienen. Ob der neue Outlander zu einem Erfolg wird? Weiß ich nicht, das müssen die SUV Käufer beantworten, von der Wertigkeit machte er auf jeden Fall einen guten Eindruck und auch bei den Preisen (die bei etwas über 26.000 starten – wenn man nicht das komplette Basismodell nimmt) muss man sich sicherlich zweimal überlegen ob man dem Outlander nicht mal eine Chance zur Integration in die Familie gibt, egal ob der nun Schwiegermutters Liebling wird, oder nicht.

Meine persönliche Meinung? Ein paar mehr Sicken und Kanten hätten dem neuen Outlander gut gestanden, vor allem im Bereich der Seite, sprich an den Türen. Da wirkt für mich die Fläche einfach zu groß, aber über Geschmack soll man ja bekanntlich nicht streiten.

Ein Gedanke zu „Mitsubishi Outlander 2012 – mit Unauffälligkeit zum Verkaufserfolg?

Kommentare sind geschlossen.