Der BMW Baby Racer II Motorsport hält mehr als er verspricht!

Keine Angst, die “Große Bobby-Car und Rutschauto-Aktion” wird noch starten, aufgeschoben ist nicht aufgehoben, erst gab es Probleme mit der Rennstrecke und nun – was soll ich sagen – finden wir für die Fahrzeuge keine Winterreifen. Also stelle ich nun nach und nach erst noch die Fahrzeuge vor, weiter geht es mit dem BMW:

BMW bewirbt sein Rutschfahrzeug “BMW Baby Racer II Motorsport” mit: “Für die Rennfahrer von morgen. Mit Sportlenkrad, Frontspoiler, Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige, Front- und Heckpartie mit edlem Metalliceffekt mit BMW Logo. Laufruhige Gummireifen. TÜV-geprüft.”. Darüber hinaus gibt der Automobilhersteller aus München noch eine Altersempfehlung: “Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahre geeignet.”. Auch über die Außenmaße von dem BMW Baby Racer gibt es keinen Diskussionsbedarf: 73cm lang, 32,5cm breit und 40cm hoch. Der Radstand beträgt exakt 44 cm und das Gewicht? 6,4 kg – ohne Fahrer oder Fahrerin versteht sich.

20121213-125956.jpg

Was BMW in seinem Kids-Shop ganz vergessen hat zu erwähnen: Der Sportsitz ist weich gepolstert, nahezu eine Wohltat im Vergleich zu anderen Rutschautos die dort eher eine härtere Gangart bevorzugen. Das in blau/weiß gehaltene Fahrzeug überzeugt durch sein schnittiges Design und war bei einer “Kinderparty-Testfahrt” der Publikumsliebling.

Im Schnee, das gebe ich zu, wird so ein Rutschauto nicht gefahren, dort durfte das von PUKY Deutschland exklusiv für BMW hergestellte Fahrzeug nur zu Fotozwecken stehen. BMW hat sich mit PUKY einen hochwertigen Hersteller ausgesucht. Seit über 60 Jahren bietet PUKY aus Wülfrath nun schon kindgerechte Fahrzeuge und setzt dabei auf Kompetenz, Qualität und vor allem auf “Made in Germany”.

20121213-130124.jpg

Der BMW Baby Racer II verfügt über eine hohe Kippsicherheit, selbst wenn der kleine Rennfahrer bzw. die kleine Rennfahrerin mal etwas zu schnell in die Kurve gehen sollte stellt das den Baby Racer vor keine große Gefahr. Auf Schnee und Glatteis könnte es allerdings dann schon gefährlich werden, denn Winterreifen oder gar Schneeketten gibt es für diesen BMW leider nicht. Da empfehle ich dann doch eher den Betrieb im Haus / in der Wohnung. Damit da die Eltern oder Geschwister nicht allzu genervt sind dürfte es erfreulich sein, dass die Reifen wirklich sehr leise sind, auch auf Laminat, Fliesen oder Parkett.

20121213-130028.jpg

Die Hupe ist vorhanden aber nicht nervtötend, die oben versprochene Geschwindigkeitsanzeige ist natürlich nur angedeutet und ohne Funktion. Scheinbar ist die Zündung auch noch aus, denn unter dem Sportlenkrad tut sich nicht viel und der Tank ist auch leer. Die Sitzhöhe dieses Fahrzeuges beträgt übrigens niedrige 22cm und damit ist das Fahrzeug auch für Kinder mit etwas kürzeren Beinen sehr gut geeignet. Meine Tochter (ja, man hat eine geeignete Testperson im Haus) ist nun 16 Monate alt und hat keine Probleme das Fahrzeug zu bewegen. Hochwertig ist die Verarbeitung, liebevoll detailliert sind die BMW Logos an Front und Heck und auch die Reifen (mit einem Durchmesser von 14 cm) wirken dank dem sportlichen Felgen-Design passend zur Marke und dem Baby Racer. Weihnachten steht vor der Tür, wer noch ein Geschenk sucht für einen kleinen BMW Fahrer, der sollte jetzt schnell den BMW Shop aufsuchen. Die größten Vorteile: Auch für kleine Kinder geeignet, weicher Sitz, flüsterleise Reifen und für BMW Fans natürlich ein ansprechendes Design. Nachteile? Nicht gefunden! Der Aufbau ist kinderleicht erledigt, die Qualität erwartungsgemäß hoch und bei der Bedienung kann man nichts verkehrt machen – so lobe ich mir Kinderspielzeug bzw. Kinderfahrzeuge. Das Fahrzeug dürfte Kinder bis zu einem Gewicht von 25 kg locker tragen, ich wiege in etwa das dreifache das doppelte und bin auch eine kleine Runde gefahren – der BMW hält halt mehr als er verspricht!

20121213-130104.jpg

Nur noch mal kurz als Erinnerung, die getesteten Rutschfahrzeuge werden nach der Aktion an Kindergärten in der Region gestiftet, vielen Dank an den Hersteller für die freundliche Bereitstellung des Fahrzeuges für die Aktion auch im Namen der Kinder die demnächst ein neues Gefährt im Kindergarten haben werden. Was noch passieren wird? Abwarten!