#MBRT13 – Der Mercedes-Benz USA Roadtrip 2013: Die Route!

Die Vorfreude steigt und dieses Jahr ist mir wirklich egal, dass in ein paar Tagen Weihnachten ist. Ich freue mich auf den 08.01.2013, denn an dem Tag startet der Roadtrip 2013 den man unter dem Hashtag #MBRT13 bei Twitter verfolgen sollte. Ein paar grundsätzliche Fakten hatte ich ja schon hier verbloggt, heute möchte ich ein paar Worte über die geplante Route verlieren.

Mit dem Flieger geht es nach Los Angeles, von dort aus nach Carlsbad. Angeblich soll es dort etwas ganz besonderes von Mercedes-Benz geben, ein Technik- und Design-Center. Das werden wir uns dann mal anschauen bevor es anschließend weiter geht durch San Bernadino, vorbei am Apple Valley nach… LAS VEGAS!

Viel Zeit für eine Runde im Spielcasino bleibt uns nicht, denn bevor die Sonne untergeht müssen wir noch am Hoover Staudamm vorbei und in Richtung Flagstaff unterwegs sein. Überzeugen möchte ich mich ob der Bluewater Lake seinen Namen wirklich zurecht trägt und dann geht es auch schon zur neuen Lagune (New Laguna) und nach Albuquerque.

Weitere Ziele sind Santa Rosa und Amarillo, anschließend geht es nach Oklahoma City und im ersten Springfield auf die erste Suche nach den Simpsons. Anschließen geht es an den Sunset Hills vorbei nach St. Louis bevor wir um 2. Springfield eintreffen werden. Dort gibt es auch den Lake Springfield, ob da wohl das Kraftwerk von Mr. Montgomerey Burns steht? Ziel? Chicago! Denn ich wollte mit nach Chicago, anschließend durch Michigan City nach Detroit.

Klingt wie ein kurzer Tagestrip, oder? Sind aber fast 4000 Kilometer, 2500 Meilen und das bei einer Höchstgeschwindigkeit von 55 Meilen pro Stunde. Rechnet euch selber aus wie lange wir vermutlich pro Tag im Auto sitzen werden. Aber wisst ihr was? Der Weg ist das Ziel und der Autoblogger-Popo inzwischen gut in Form!

Was erwartet uns in Detroit? Die NAIAS! Eine bedeutende Automobilmesse in einer Stadt die für den Automobilbau sehr wichtig war / ist und vermutlich auch immer bleiben wird. Im Vorfeld der Messe soll es noch eine exklusive Preview geben. Was wir da sehen werden? Darf ich leider noch nicht sagen. Womit wir fahren werden? Nun mit Fahrzeugen aus dem Hause Mercedes-Benz, was es genau ist, darf ich noch nicht sagen. Es könnte also sein, dass wir versuchen mit einem smart Electric Drive die 4000 Meilen zu schaffen oder aber auch mit dem SLS AMG, die neue A-Klasse könnte im Rennen sein oder für Amerika typisch der neue große Mercedes-Benz GL. Wer hat eigentlich gesagt, dass wir alle ein Auto fahren? Eventuell machen wir ja auch einen Blogger-Bus-Roadtrip? Wer hat gesagt, dass es Neuwagen sind? Eventuell fahren wir ja auch mit historischen Modellen? Lasst euch einfach überraschen!

20121222-120031.jpg

Was es auch sein wird – ich freu mich auf den Trip und im nächsten Roadtrip Beitrag erzähle ich euch von meinen ganz persönlichen Vorbereitungen alá “Ich packe meinen Koffer und nehme mit…”

7 Gedanken zu „#MBRT13 – Der Mercedes-Benz USA Roadtrip 2013: Die Route!

  1. 55 Meilen pro Stunde? Ich kann dich beruhigen, auf den Interstates gibt es auch schon mal 75 mph! Aber immer dran halten! Die Cops sind überall und sie haben die schnelleren Autos oder Motorräder – und wenn’s auch nicht so aussieht: Sie sind überall!

  2. u.a. auf der Interstate von L.A. nach Las Vegas fliegt man mit ner Cessna und “misst” die Geschwindigkeit so!

    1. klingt noch human oder baut Cessna auch schon Drohnen ?
      dann wär’s fatal, wenn der wagen auf’ner blacklist wäre: got…äh auto ist groß… ;o)

Kommentare sind geschlossen.