Meine Meinung zum neuen Mercedes-Benz E-Klasse Coupe 2013

Vor ein paar Tagen durften wir schon Fotos von der Limousine und auch dem T-Modell der überarbeiteten E-Klasse (man spricht auch von einer MOPF) sehen. Die ersten Bilder vom neuen E-Klasse Coupé geisterten dann gestern schon durch das Netz, heute dürfen diese dann auch hochoffiziell gezeigt und mit weiteren Informationen angereichert werden.

Wie auch schon beim T-Modell und bei der Limousine sind neue BlueDIRECT Vierzylindermotoren die laut Hersteller über eine wegweisende Einspritztechnik verfügen sollen. Darüber hinaus bekommen Coupé und auch Cabrio natürlich auch die Assistenzsysteme, die Mercedes-Benz unter dem Oberbegriff “Intelligent Drive” zusammenfasst. Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern sollen so in der Zukunft verhindert werden können, der aktive Spurhalte-Assistent ist noch intelligenter geworden und das blendfreie Dauerfernlicht kommt auch zum Vorschein. Features wie aus der S-Klasse verbaut Mercedes-Benz dort in der Modellpflege der E-Klasse.

20130104-104609.jpg

Für den Auftritt des E-Klasse Coupés sorgen in erster Linie natürlich die neu gestaltete Front mit den neuen Scheinwerfern. Serienmäßig verfügen die neuen Scheinwerfer der E-Klasse mit LED-Licht bei den Abblend Scheinwerfern. Optional gibt es die Scheinwerfer auch mit Voll-LED Technik. Optisch gesehen sind die neuen Scheinwerfer ein Highlight und unterstreichen die sportlichen Form der Front.

Klassisch ist das Coupé gezeichnet, lange Motorhaube, gestreckte Seitenlinie, breites Heck. Traditionell stört hier keine B-Säule die Seitenfenstergrafik und die Scheiben sind voll versenkbar.

20130104-104707.jpg

Keine Kompromisse bei den Motoren, alle verfügen über das ECO Start-Stopp-System. Von 170 Diesel PS bis 408 PS aus einem Benziner erstreckt sich die Leistungsrange. Insg. stehen zur Martkeinführung 9 Motoren zur Verfügung. Neu ist der BlueDIRECT Vierzylinder Benzinmotor. Zu seinem Technikpaket gehören unter anderem schnellschaltende Piezo-Injektoren für Mehrfacheinspritzung, schnelle Mehrfunkenzündung, Turboaufladung, vollvariable Nockenwellenverstellung für Ein- und Auslass sowie eine geregelte Ölpumpe. Da wird der Motor schon von der Beschreibung her zur technischen Meisterleistung, oder? Er erfüllt die EU6 Norm die erst ab 2015 gilt. Ebenfalls die Abgasnorm EU6 erfüllt der neue E400 Biturbo 6-Zylinder. Ein Diesel der schon die EU6 erfüllt? Kein Problem. Den 6-Zylinder Diesel Motor gibt es als BlueTEC Modell.

20130104-104742.jpg

Geschaltet wird entweder über ein 6-Gang Schaltgetriebe oder über die 7G-Tronic Plus. Diejenigen die sich eine 8- oder gar 9-Gang Automatik bei Mercedes wünschen gehen somit “noch” leer aus. Die 7G-TRONIC PLUS wurde allerdings nochmals überarbeitet und soll in der jüngsten Evolutionsstufe deutliche Vorteile bei der Effizienz aber auch bei der Wartungsfreundlichkeit bieten, ein Punkt den man nicht vergessen sollte zu beachten. Neu bei der 7G-TRONIC Plus ist das “Kurzzeit-M-Programm”, wenn der Fahrer nun manuell mal hoch- oder runtergeschaltet hat, wechselt das Getriebe nach einer vorgegeben Zeit wieder selbsttätig in den verbrauchsgünstigeren automatischen Modus.

Beim Fahrwerk gibt es keine Kompromisse. Schon in der Serie sind die neuen Modelle mit dem selektivem Dämpfungssystem ausgerüstet. Die Stoßdämpfer vom AGILITY CONTROL Fahrwerk passen sich an den jeweilgen Untergrund an. Damit soll ein hoher Fahrkomfort und gleichzeitig ein sportliches Handling ermöglicht werden.

20130104-104843.jpg

Optional ist das AGILITY CONTROL-Sportfahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem und straffer abgestimmten Dämpfern sowie dem Fahrdynamik-Paket bestellbar. Vorgestellt werden die E-Klasse Modelle in Detroit auf der NAIAS 2013, wenn nichts schief läuft werde ich dabei sein, denn ein paar Tage vorher startet ja der USA-Roadtrip.

Meine Meinung zum neuen E-Klasse Coupé? Mutig! Endlich beweist Mercedes-Benz den lange geforderten Mut und stellt damit ein, meiner Meinung nach, formschönes Fahrzeug auf die Räder. Vom Innenraum erwarte ich nichts anderes als das “typische Mercedes-Feeling”, von der Verarbeitung erwarte ich “das Beste oder Nichts” und von den Assistenzsystemen, die ich zum Teil schon kennenlernen durfte, bin ich sowieso schon mehr als begeistert. Gerne wäre ich “CRO” denn dann bräuchte ich mir nie mehr Sorgen um Geld machen und wenn das der Fall wäre, dann wäre so eine E-Klasse als Coupé auch durchaus ein Fall für meine Garage.

20130104-104814.jpg