Oldtimer: Der Fabulous Hudson Hornet – der reale Doc Hudson

Der Hudson Hornet (Hornet bedeutet übrigens Hornisse) war ein Pkw-Modell der Hudson Motor Car Co. Hergestellt in Motor City, bzw. Motown (also in Detroit, Michigan) wurde dieses Fahrzeug von 1951 bis 1954 hergestellt hat. Anschließend baute die American Motors Company (AMC) das Modell noch (stark verändert) bis zum Jahr 1957 weiter.

20130119-171053.jpg

Der Hornet hatte den Hudson 5.0 Liter Reihen-Sechszylindermotor mit stehenden Ventilen und einem Doppelvergaser unter der Haube. 145 PS leistete dieser Motor und ein Drehmoment von 373 Nm lag an der Kurbelwelle an. Im Jahre 1952 kam der doppelte Vergaser unter die Hauber und durch den doppelten Ansaugsteg konnte die Leistung zunächst auf 170 PS und später auf 210 PS erhöht werden.

20130119-171225.jpg

Vom Hornet wurden 43.656 Stück im Modelljahr 1951 hergestellt, 35.921 Stück im Modelljahr 1952 und genau aus diesem Baujahr ist auch dieser “Hudson Hornet”. Im Laufe des Jahres 1952 gewannen Hornets, die von Marshall Teague, Herb Thomas und Tim Flock gefahren wurden, insg. 27 NASCAR-Rennen. In der AAA-Serie fuhr Marshall Teague einen speziell aufgebauten Hudson Hornet, den er selbst „Fabulous Hudson Hornet“ nannte, zu überzeugenden 14 Siegen in derselben Saison. Kein Wunder also, dass der Fabulous Hudson Hornet auch in dem Disney Film Cars eine übergeordnete Rolle als “Doc Hudson” bekam, oder? Fotografiert habe ich dieses wunderschöne Gefährt im Gilmore Automuseum, welches wir während des MBRT13 Roadtrips besucht hatten. Kaum zu glauben aber wahr, im Jahr 1952 wurde dieses Fahrzeug für gerade einmal 2742 US$ verkauft. Da war das gedruckte Papier auch nich etwas Wert, den Wert dürfte dieses Fahrzeug inzwischen mehr als nur vervielfacht haben.

Ein Gedanke zu „Oldtimer: Der Fabulous Hudson Hornet – der reale Doc Hudson

Kommentare sind geschlossen.