Neuer Motor für das Opel Cascada Cabrio – 2013

Der neue Opel Cascada, der Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon Premiere feiert, bekommt einen neuen Motor unter die Haube. Der 1.6 SIDI (nicht zu verwechseln mit SIRI) verfügt über eine Direkteinspritzung, einen Turbolader und über interessante Werte. 170 PS und (per Overboost) bis zu 280 Nm Drehmoment aus einem 1.6 Liter Motor – so kann Downsizing funktionieren. Nun, wir wissen noch nichts vom Gewicht des Open-Air-Erlebnis auf 4 Rädern, doch was da unter der versteiften Karosserie steckt hört sich schon gut an: Die HiPerStrut-Vorderachse, die sich schon in anderen Fahrzeugen von Opel bewährt hat, und das adaptive FlexRide-Fahrwerk hat durch seine mechatronische Einstellmöglichkeiten ja auch schon diverse Kritiker überzeugt. Cabrio fahren ist und bleibt die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit, der größte Vorteil von einem Cabrio: Man kann das Dach auch wieder schließen! Der Öffnungsvorgang dauert beim Opel Cascada ca. 17 Sekunden und funktioniert bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

opel-cascada-cabrio-2013-genf-kaufen-preis-motoren

 

Wenn ich mir den Cascada so ansehe, dann könnte dieser doch, mit einem Blechdach auch ein wunderschönes Coupé abgeben. Die ersten beiden Buchstaben passen dann auch, sehen wir hier den Vorgänger von einem neuen Calibra auf die Straße rollen? Eine OPC Version? Halte ich nicht für ausgeschlossen. Wusstet ihr eigentlich, dass dieses “Bienenwaben-Gitter” in der Stoßstange unten nicht (nur) aus optischen Gründen dort verbaut ist? Es ist inzwischen mehrfach bewiesen worden, dass dieses Rauten-Design sehr zuträglich ist für die Luftströmung. Luft können die Motoren gebrauchen, nicht nur für die Verbrennung sondern auch zur Kühlung. Wer genau hinsieht, sieht hier neben der Scheinwerferreinigungsanlage auch die Parkdistanz-Sensoren und oben im Bereich des Innenspiegels die Kamera für die Schildererkennung. Der Cascada wird also nicht mit technischen Reizen geizen, soviel ist sicher. Wie viel man davon dann wirklich am Ende benötigt, braucht und kauft bleibt ja jedem selber überlassen, denn natürlich werden diese den Einstandspreis nach oben schrauben. An der Front und vor allem an der Motorhaube, würde ich nicht mehr schrauben, die finde ich – Achtung: Eigene Meinung – sehr gelungen.

© Foto und Quelle: Opel 2013

Ein Gedanke zu „Neuer Motor für das Opel Cascada Cabrio – 2013

  1. Zum Gewicht, einfach mal in die Preisliste schauen (!): 1733 kg
    Mit besagtem Motor ohne weiteres Zubehör….

    Bei dem Gewicht + Motorleistung wird’s aber nicht bleiben.
    Neben dem besagten “Eco Turbo” mit 170 PS, ist auch eine Stufe mit 200 PS, „Performance Turbo“, angesagt !

Kommentare sind geschlossen.