Mein E 63 AMG Highlight: Tradition verpflichtet!

Den Fahrbericht zum neuen E63 AMG kann man ja hier schon nachlesen, kommen wir mal zu meinem ganz persönlichen Highlight. Gehen wir mal weg von der Leistung, gehen wir mal weg von dem Nutzwert von so einer Limousine bzw. großem T-Modell, verlassen wir mal das ganze technische und besinnen auf etwas ursprüngliches zurück. Den Motor von einem AMG kann man ja durchaus mit einem Uhrwerk vergleichen. Meister ihres Faches bauen die Motoren, vieles davon erfolgt in Handarbeit und Perfektion wird im Hause AMG groß geschrieben. Ich habe ein Fable für Uhren und das obwohl keine Armbanduhr meinen (viel zu dünnen) Arm schmückt, aus dem Grund habe ich mich auch sehr über die neue “analoge Uhr” in der E-Klasse gefreut die wie folgt aussieht:

20130217-094812.jpg

Die Unterschiede zwischen einer normalen E-Klasse und einem AMG Modell sind ja beträchtlich, kurz und knapp: Motor, Getriebe, Fahrwerk, Exterieur, Innenraum… und im Innenraum? Neben den AMG typischen Schaltern und Tastern: Eine Uhr aus dem Hause IWC:

20130217-094803.jpg

Die erste vorgestellte IWC Ingenieur hatte als Ziel eine perfekt geschützte, hochpräzise Uhr zu werden, die sich allein durch die Armbewegung ihres Trägers aufziehen sollte. Das war im Jahre 1955, seit dem sind viele weitere Uhren zur Ingenieur-Familie hinzugekommen und die Qualität ist stets auf allerhöchstem Niveau.

Tradition verpflichtet, wie auch der Hersteller von sportlichen Fahrzeugen steht IWC für Perfektion im höchsten Grad. Ein “geht nicht” gibt es dort nicht, Kompromisse werden nicht eingegangen und das gleiche gilt, so hört man, auch für AMG. Keine Kompromisse! Das was auf die Straße kommt ist erprobt und für die härtesten Belastungen ausgelegt. Dabei ist es egal ob das Fahrzeug in Deutschland nur die Kinder zum Kindergarten bringt oder in Saudi Arabien durch die Wüsten gequält wird. In einem Punkt kann der AMG übrigens nicht mithalten: Er kann sich nicht durch die eigene Bewegung wieder volltanken!

Wichtig ist doch immer zu wissen was die Uhr geschlagen hat, gerade in der heutigen Zeit wo jeder unter terminlichen Druck steht. Wie schön ist es dann auf eine so formschöne Uhr zu blicken. Sollte man dann bei dem Blick auf die IWC sich selber etwas in den Gedanken verlieren unterstützt die Distronic-Plus zusammen mit dem neuen Spurhalteassistenten den Fahrer damit er selber nicht aus der Spur fällt.

Etwas aus der Spur gefallen ist auch nachfolgendes Video, denn dieses mal konnten Jan und ich uns wahrlich nicht konzentrieren denn wir wollten weiterhin dieses “kribbeln im Bauch” spüren: