rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!

Genf 2013: Audi bringt den Hybrid A3 mit: Audi A3 e-tron

| 2 Comments

Bei einigen Hersteller machen sich die Designer keine Gedanken um die Unterbringung von Wasserflaschen, bei anderen Herstellern stelle ich mir die Frage, wohin eigentlich mit dem Kennzeichen? Der Singleframe-Kühlergrill vom Audi A3 e-tron hat nun erstmal keine typische Kennzeichenhalteplatte. Das ist okay, für den amerikanischen Markt, doch gezeigt wird das Fahrzeug in Genf.

Audi A3 e-tron

Ja, in Genf – da geht es dieses Jahr gut zur Sache! Der Herr der Ringe zeigt unter anderem halt auch den Audi A3 e-tron, der Name bleibt – doch weg ist man vom kompletten elektronischen Antrieb. Es ist ein Hybrid! 204 PS Systemleistung, 350 Nm und eine Höchstgeschwindigkeit von 222 km/h sollten doch eigentlich reichen, oder? Von 0 auf 100 km/h könnte es in 7,6 Sekunden gehen. Darüber hinaus stehen fünf Türen zur Verfügung und machen aus dem Hybriden einen alltagstauglichen Familienbegleiter, ohne die Einschränkungen die man von der reinen Elektromobilität erwarten könnte.

Im elektrischen Be­trieb soll der (hier auf den Fotos in Misanorot lackierte / gerenderte) Audi A3 e-tron 130 km/h Spitze erreichen, seine maximale elektrische Reich­weite beträgt ca. 50 km – sagt der Hersteller. Unter der Motorhaube steckt noch ein 1.4 TFSI mit 150 PS. Angetrieben wird die Vorderachse. Der Fahrer hat die Wahl: Mit Verbrennungsmotor, mit Elektromotor oder im Hybridmodus kann das Fahrzeug bewegt werden und wie von anderen Hybridfahrzeugen bekannt soll auch das “segeln” möglich sein. Bleiben trotzdem noch die Fragen: Wie sieht das Fahrzeug mit einem Kennzeichen aus? Wie hoch ist der Preis vom Audi A3 e-tron? Wie schwer ist das Fahrzeug? Wie teuer ist der Akku vom Audi A3 e-tron? Wie sieht es mit den Versicherungsklassen aus? Fragen über Fragen! Eventuell haben wir ja nach Genf schon ein paar Antworten.

audi-a3-etron-2013

Das Elektron ist bekanntlich das leichteste der elektrisch geladenen Elementarteilchen, Elektronen gelten gleichzeitig als stabil. Ich weiß nicht ob die Namensgebung vom Elektron abgewandelt wurde, doch finde ich das für mich – ganz persönlich – in sich stimmig, denn wer möchte nicht ein leichtes, stabiles Fahrzeug haben?

© Fotos: Audi 2013

2 thoughts on “Genf 2013: Audi bringt den Hybrid A3 mit: Audi A3 e-tron

  1. Pingback: Audi A3 e-tron bereits auf dem Genfer Auto-Salon 2013 - News, Energie, Elektro, Politik und Ausbildung

  2. Bei all den gestellten bisherigen Fragen, wird es dieses mal wirklich eine käufliche Serien-Version geben ?!
    Bisheriges zum Thema E-Tron war nur Marketing-Gedöhns, von allzu vielen schon unkritisch + voreiligst mit Preisen ausgezeichnet.
    Wie überhaupt die ganze Marke zu ihren vermeintlich vorherrschenden Innovationen (ehem. “Vorsprung durch Technik”), womöglich doch nur noch VW-mit-mehr-Marge übrig bleibt…?!

    Denn was von dem ganzen Show-Brimborium kam/kommt wirklich zum Kunden:
    Kein A1-Hybrid, kein Wankel, kein neuer A2,….

    Lieber noch nachgelebt mit Q(uatsch) 2, 4, 6…neben den bisherigen. Die Neuauflage des Q7-Dinosaurierer ist ja gewiss auch x00 kg leichter und das Gewissen um so “reiner”…