rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!

Genf 2013: VW zeigt die endgültige Version vom neuen VW Golf 7 GTI

Die “Studie” vom neuen VW Golf 7 GTI hatte ich mir ja bereits in Paris angesehen, in Genf steht nun die endgültige Fassung auf dem Stand von Volkswagen. Der Automobil-Salon öffnet seine Pforten am 07. März, da bin ich dann schon wieder auf dem Weg nach Hause denn ich bin in der glücklichen Situation an den beiden Pressetagen vor Ort zu sein. Ein Besuch am Stand von VW lohnt sich dieses Jahr gleich mehrfach und natürlich werde ich mir auch den neuen VW Golf GTI ansehen. Die “Studie” in Paris war ja mit Spanngurten “gesichert”, ich bin gespannt ob sich da in Genf nun was geändert hat ;).

neuer-vw-golf-7-gti-fahrbild-preis-kaufen-technische-fakten-01

Nichts geändert hat sich an den Leistungsdaten die ich damals auch schon herausgekitzelt habe, 220 PS bzw. 230 PS stehen zur Verfügung. Das Drehmoment liegt bei 350 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit des Fronttrieblers liegt bei fast 250 km/h. Optische Unterschiede zur Serie findet man wie von GTI-Modellen gewohnt an Front und Heck, an den beiden vechromten Endrohren und an den rot lackierten Bremssätteln. Da waltet die Tradition und ich bin mir sicher, dass es im Innenraum auch ein Wiedersehen mit dem traditionellen Karo-Muster und dem Golfball Design gibt. Der Preis vom neuen VW Golf GTI könnte noch interessant sein, los geht es ab 28.350 Euro und ab dem 05.03.2013 kann man den sportlichen VW Golf 7 in Deutschland bestellen, ab Mai 2013 sollen dann die ersten Modelle über die Straße rollen, ob es die ersten auch zum legendären Wörtherseetreffen nach Österreich schaffen?

neuer-vw-golf-7-gti-fahrbild-preis-kaufen-technische-fakten-02

So liebe Technik-Jünger, hier noch ein paar Daten:

Motor vom neuen VW Golf 7 GTI: Unter der Haube sitzt ein 2.0 Liter Vierzylinder-TSI (aufgeladener Benzindirekteinspritzer); vorn quer eingebaut. Die Bohrung beträgt jeweils 82,5, der Hub beträgt 92,8 mm. Im Verhältnis 9,8:1 wird das zündfähige Gemisch verdichtet und dann setzt der Motor im Drehzahlbereich von 4.500 bis 6.200 U/min eine Leistung von 162 kW sprich 220 PS frei. An der Kurbelwelle liegt das Drehmoment von 350 Nm von 1.500 bis 4.400 U/min zur Abholung bereit. Für die Kraftübertragung steht entweder ein manuelles 6-Gang Getriebe oder optional ein 6-Gang DSG zur Verfügung. Die Kraft der 2 Liter gehen auch “nur” auf zwei Räder und diese sitzen vorne unter dem Antrieb. Gebremst wird mit schönen, rot lackierten, Bremssätteln. Die Bremsscheiben vom neuen VW Golf GTI haben vorne eine Größe von 312×25 mm und sind natürlich innenbelüftet. Hinten reichen 300x12mm Scheiben für die Verzögerung.

Glaubt man dem Hersteller so könnte der Verbrauch beim handgeschalteten GTI bei 6.0 Liter liegen, vermutlich war dann allerdings eine Spaßbremse am Steuer und musste sich an die NEFZ-Vorgaben halten. Hand aufs Herz und Fuß aufs Gas – das mit dem Verbrauch geht nach potenziell mit dem Fahrspaß nach oben! Das Leergewicht vom VW Golf 7 GTI liegt inkl. Fahrer, Gepäck und 90% Tankfüllung bei 1.351 kg, dadurch sind Beschleunigungswerte von 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h möglich.

neuer-vw-golf-7-gti-fahrbild-preis-kaufen-technische-fakten-03

Etwas schneller geht es mit dem VW Golf 7 GTI Performance. Die 230 Pferdestärken stehen zwischen 4.700 und 6.200 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. In 6.4 Sekunden (Wow! Was für ein Unterschied!!) geht es dann auf die 100 km/h zu. Die V/max liegt dann tatsächlich bei 250 km/h. Interessanter sind eher die vergrößerten Bremsscheiben: 340×30 mm an der Vorderachse (die in diesem Modell über eine Differenzialsperre verfügt) und 310×22 mm an der Hinterachse. Hier dürfte später der preisliche Unterschied interessant sein, doch der dürfte erst am 05.03 kommuniziert werden.

© Fotos: VW 2013

Kommentare sind deaktiviert.