rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!

Genf 2013: Skoda Octavia Combi 2013

| 5 Comments

Zack, da ist er, der neue Skoda Octavia Combi:skoda-octavia-kombi-combi-genf-2013-03

“Der Combi steht für alle guten ŠKODA Werte und hat an dem Erfolg dieser Modellreihe einen großen Anteil. Mit der dritten Generation macht der Octavia Combi einen großen Sprung nach vorne. Das Auto ist eine Klasse für sich und bietet Mittelklasse-Qualitäten zum Preis eines kompakten Kombi”, sagte Vahland und soll damit vermutlich auch recht behalten. Der Skoda Octavia Combi ist im Vergleich zum Vorgänger klar gewachsen, zeigt sich noch eleganter und dabei sehr bodenständig. Auffallen möchte das Fahrzeug nicht durch extravagante Innovationen sondern durch Beständigkeit und clevere Lösungen.

skoda-octavia-kombi-combi-genf-2013-01

Was ich nun aus Genf 2013 mitbringen kann sind einige erste, durchaus positive, Eindrücke. Platz? Vorhanden! Egal ob vorne, hinten oder im Kofferraum, da geht einiges rein. Das Volumen vom Laderaum beträgt 610 Liter.

“An Bord des neuen ŠKODA Octavia Combi finden sich auf Wunsch moderne Sicherheitsassistenzsysteme wie eine Multikollisionsbremse, der Front Assistant mit City-Notbremsfunktion, der Driver Activity Assistant (Müdigkeitserkennung), der Proaktive Insassenschutz Crew Protect Assistant oder der Lane Assistant als Unterstützung zum Spurhalten. Im Falle eines Unfalls sorgt ein umfassendes Paket an passiven Sicherheitssystemen für bestmöglichen Schutz von Fahrer und Insassen, darunter bis zu neun Airbags.”

skoda-octavia-kombi-combi-genf-2013-02

Doch es dreht sich nicht alles nur um die Sicherheit, auch der Komfort kann sich nun blicken lassen. Bewährte VW Technik im Octavia Combi:

“Kaum Wünsche offen bleiben in punkto Komfort – dank zahlreicher elektronischer Komfortsysteme, die man bislang nur von höherklassigen Fahrzeugen kennt. Dazu zählen etwa mit dem neuen Adaptive Cruise Assistant eine automatische Distanzregelung oder mit dem Intelligent Light Assistant ein Fernlichtassistent. Hinzu kommt eine komplett neue Generation von Radio- und Radio-Navigationssystemen.”

Statisch gesehen habe ich nun auch den Skoda Octavia Combi mit Allradantrieb, der 4×4 kommt mit einer Haldex-5 Kupplung aus dem Werk und mene Glaskugel verrät mir, dass der Skoda Octavia RS 2013, der in Goodwood beim Festival of Speed gezeigt wird, ebenfalls mit einem Allradantrieb um die Ecke kommen wird.

5 thoughts on “Genf 2013: Skoda Octavia Combi 2013

  1. Und über die adretten Damen kein Wort ? Die posen anderswo schon als Bond-Girls…

  2. da hab ich im autohaus aber mehr ruhe und die daten dazu online vorab.
    ich find’s vom kleidungsstil + frauentypus immer sehr interessant/”bezeichnend”, wie hier die marken sich vermeintlich auf-/abwerten !

  3. Hallo ihr Autoblogger,
    ich habe da auch mal eine Frage zum Skoda Octavia Combi. Ich bin nämlich arg am überlegen mir so einen als Diesel zuzulegen (nicht die high-end Variante). Meine eigentliche Frage geht aber zur Beleuchtung: habt ihr den Testwagen mit Xenon Scheinwerfern gehabt oder mit der Standardbeleuchtung? Mich würde mal der Unterschied bei aktuellen Scheinwerfern interessieren.
    Bin ja derzeit verwöhnt vom Xenon, was mir aber eigentlich immer schon zu teuer war. ;-)
    Habt ihr da zufällig mal einen Vergleich machen können beim Octavia?

    Gruß!