Genf 2013: Der Renault Twizy by Cathy & David Guetta

Hach! Ich habe DJ Bobo verpasst! So ein Mist, wollte unbedingt einen schlechten “Käsefondue-Witz” machen wenn ich Rene Baumann, äh DJ Bobo auf dem Automobilsalon Genf 2013 sehe. Ein ganz anderer DJ hat eine ganz anderes Fahrzeug verun ähh gestaltet. Es dreht sich um David Guetta und den Renault Twizy.renault-twizy-by-david-guetta-und-cathy-genf-2013-01

David, kleiner Tipp, lass die Finger von Automobilen oder üb erst noch etwas, nun… wie dem auch sei, der kleine Twizy bekam einen Farbanstrich, viel Chrom und im Innenraum rotes Leder. Die Flügeltüren wurden mit LEDs beleuchtet. Der Drehstrom-Synchron Elektromotor hat allerdings weiterhin 16 PS unter der Haube und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die Platte auf dem Plattenteller dreht entweder mit 33 oder mit 45 Umdrehungen die Minute, wie schnell der Motor sich dreht weiß ich nicht, aber das Drehmoment von 57 Nm kann ich beziffern.

renault-twizy-by-david-guetta-und-cathy-genf-2013-02

Damit kann der kleine Twizy es ganz schön flott angehen lassen, die 13″ Alufelgen auf dem David Guetta Twizy passen zum “Gesamtkunstwerk”. Mir gefällt er nicht, aber über Geschmack soll man ja nicht streiten oder? Diese Farbeinlagerungen in den Reifen, diese roten Farbkleckse überall… stand der beim Dreh zu SAW in der Nähe von der Schlachtbank? Ich frag ja nur. Ich mag den Renault Twizy, so wie jedermann ihn sich kaufen kann – doch so – ne, ist nicht mein Fall, sorry David, sorry Cathy, sorry Twizy!

renault-twizy-by-david-guetta-und-cathy-genf-2013-03