Genf 2013: Fiat 500S

Der Fiat Stand in Genf 2013 war Sexy, Stylish und Seductive. Neben den attraktiven Hostessen sollen laut Hersteller diese Attribute auch für den Fiat 500S gelten:

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (455)

Der Blick unter die Motorhaube:

“Das „S” in der Modellbezeichnung des Fiat 500S steht gleichermaßen für Sexy, Stylish und Seductive (sexy, stilvoll, verführerisch). In Genf präsentiert sich die neue, betont sportliche Modellvariante als Cabriolet mit dem 63 kW (85 PS) starken 0.9 TwinAir 8V-Motor und als Limousine mit der temperamentvollen Motorisierung 1.4 16V (74 kW/100 PS), die eine Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h und eine Beschleunigung 0-100 km/h in nur 10,5 Sekunden ermöglicht.”

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (456)

Schauen wir uns mal die Optik an:

“Zu den Exterieurmerkmalen des 500S zählen speziell gestaltete Frontstoßfänger und Seitenschweller, getönte Scheiben, ein markanter Heckspoiler und polierte 15-Zoll-Leichtmetallfelgen im Sportdesign (16-Zoll-Felgen stehen optional ebenfalls zur Verfügung). Für eine nochmals verschärfte Optik stehen zusätzliches Spoilerwerk und eine schwarze Dachlackierung optional zur Wahl. Das Interieur soll mit exklusiven Sportsitzen (Stoffbezug in Luftpolster-Optik) und rot abgesetzten Nähten die Kunden verführen, einem Lenkrad und einem Schaltknauf im Motorsportdesign zum Kauf überreden und mit einer Armaturentafel in mattsilberner Ausführung sowie 500S-Logos in den Rückenlehnen gefügig machen. Optional gibt es auch noch eine Lederausstattung!. Die Serienausstattung beinhaltet darüber hinaus eine manuelle Klimaanlage und das Infotainmentsystem Blue&MeTM mit lenkradintegrierter Radiobedienung.”

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (457)