Genf 2013: Der neue Nissan Leaf

Der neue Nissan Leaf stand in Genf 2013 und soll mit zahlreichen Detailverbesserungen noch besser auf die Bedürfnisse europäischer Kunden ausgelegt sein. Das weiterentwickelte E-Mobil baut auf der bislang weltweit schon über 50.000 Mal verkauften ersten Leaf Generation auf, welche hier durch Marco Stöhr ja auch ausführlich getestet wurde. Das rein elektrisch angetriebene Kompaktfahrzeug ist derzeitig das meistverkaufte Elektroauto der Welt – und bietet nun mehr Auswahlmöglichkeiten bei Farben und Ausstattungen sowie eine höhere Reichweite. Insgesamt soll so das Leben mit dem Nissan Leaf im Alltag noch einfacher werden. Im Innenraum ist er meiner subjektiven Meinung attraktiver geworden:

3 Responses to 'Genf 2013: Der neue Nissan Leaf'

  1. didi says:

    ich erkenn nix maßgeblich verändertes !!(!!!…) –
    der absatz wird sich hierzulande damit wohl kaum ankurbeln lassen. was aber auch am irrwitzigen Preis liegen mag !..;o)

Trackbacks/Pingbacks
  1. […] nun nicht mehr. Der Verbrauch? Ach, wisst ihr was? Wer weniger verbrauchen mag, der soll sich einen Nissan Leaf kaufen, damit kann man auch auf die Nordschleife. Viel mehr Spaß dürfte es mit dem Nissan GT-R […]

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen