rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!

Genf 2013: SsangYong SIV-1

SsangYong… SsangYong… SsangYong…? China, oder? Japan? Nein! Korea! SsangYong kommt aus Korea, doch was bedeutet eigentlich der Firmenname des inzwischen zur Mahindra & Mahindra Limited gehörendem Fahrzeughersteller?

Wört­lich über­setzt heißt der Name Ssang­Yong “Zwei Dra­chen”. Die Legende sagt, dass einst zwei unzer­trenn­li­che Dra­chen dar­auf war­te­ten, gemein­sam in den Him­mel ein­ge­las­sen zu wer­den. Als ihnen der Herr­scher des Him­mels den Ein­tritt ver­wei­gerte, blie­ben beide stand­haft, bis sie ihr Ziel erreich­ten. Die Marke Ssang­Yong soll damit für Cha­rak­ter, Stand­haf­tig­keit und Zuverlässigkeit stehen und inzwischen ist die Marke in 91 Ländern vertreten. Seit über 50 Jah­ren baut SsangYong erfolg­reich All­rad­fahr­zeuge, die sich durch ihre Tech­nik wie auch durch ihr eigen­stän­di­ges Design von der brei­ten Masse abhe­ben sollen. Fahr­zeuge aus dem Hause Ssang­Yong wer­den nach moder­nen Fer­ti­gungs­me­tho­den und stren­gen Qua­li­täts­stan­dards aus­schließ­lich in Korea pro­du­ziert. Das neuen Moto­ren­pro­gramm wurde zusam­men mit deut­schen und öster­rei­chi­schen Ent­wick­lungs­dienst­leis­tern ent­wor­fen. Auf dem Automobil-Salon in Genf 2013 zeigt SsangYong das Konzeptmodell SIV-1:

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (117)

Die Scheinwerfer haben es mir besonders angetan und auch die Lufteinlässe in der Stoßstange mit den integrierten Tagfahrleuchten sind schön gezeichnet.

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (118)

Ein schöner Rücken kann entzücken oder? Der Dachspoiler an der Heckklappe geht für mich in Ordnung, der Bürzel auf der Klappe selber ist mir etwas “to much”.

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (120)

Die Rückleuchten hingegen treffen wieder genau mein Geschmack, etwas verspielt aber auch von der Seite noch gut erkennbar:

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (121)

Das ist ein SsangYong?  Respektabel, oder? Ich mag das Interieur-Design sehr, auch die Form vom Lenkrad mit dem kleinen Pralltopf und dem großen Bildschirm in derMitte. Ich würde mir jetzt noch wünschen, dass der Hersteller dort (optional) die Möglichkeit gewährleisten würde, dass man ein iPad als Infotainment- und Navigationssystem nutzen kann.

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (122)

Das “Smart Inter­face Vehi­cle” soll eine kom­plett neue Kon­zept­stu­die im mitt­le­ren SUV-Segment sein, welche die neue Design-Philosophie des 4×4-Spezialisten unter­streichen soll. Auf­fal­lend anders sind die vier indi­vi­du­ell posi­tio­nier­ba­ren Scha­len­sitze sowie das laut Hersteller “kräftig-dynamische Karos­se­rie­de­sign”, welches eine maxi­male Sicher­heit und den höchs­ten Fahr­ge­nuss vermitteln soll. Mit einem Radstand von 2,7 Metern, einer Breite von 1,88m, einer Höhe von 1,64m und einer Gesamtlänge von 4,5m habe ich ein stattliches Fahrzeug gesehen welches ich nicht wirklich unattraktiv finde. Ob ich auch mal zum Drachenbezwinger werde? Abwarten und Tee trinken!

Kommentare sind deaktiviert.