Ich packe meinen Koffer und nehme mit: den SKROSS World Adapter

Achtung, dieser Beitrag könnte Werbung sein, denn mir wurde ein SKROSS World Adapter für diesen Test gestellt. Wer mich etwas kennt, der weiß, dass ich stets mit einem Koffer voller Ladekabel unterwegs bin. Der Grund liegt auf der Hand, ich sehe mich als mobilen Blogger. Zu meiner Ausstattung gehört auf kurzen Trips in der Regel meine Kamera (immer noch die CANON EOS 450D), mein iPhone (iPhone 4S), ein iPad (ab und zu auch gleich mal zwei) und die entsprechenden Ladekabel. Beim iPhone und iPad habe ich mir bis dato immer ein Ladekabel “geteilt” – nun übernimmt das der SKROSS World Adapter für mich.

s-kross-world-adapter-erfahrung-test-meinung-usb-ipad-iphone-01
Wer schon mal in der USA war der kennt das Problem mit den “falschen Steckdosen”, ich hatte mir damals extra Reiseadapter gekauft und diese dann in den USA gewinnbringend weiterverkaufen können. Die Hotels waren für den Ansturm nicht eingerichtet und hatten nicht genügend US-Stecker-Adapter verfügbar. Der SKROSS World Adapter hat mit den US-Steckdosen kein Problem und natürlich funktioniert der Adapter (wie der Name es ja auch schon verrät) auch in ganz anderen Teilen der Welt. 

s-kross-world-adapter-erfahrung-test-meinung-usb-ipad-iphone-02

Seit dem ich den Adapter habe sind die USB-Ladegeräte aus dem Koffer verschwunden, iPad und iPhone kann ich einfach mit dem Adapter versorgen und anschließend (nach dem Ladevorgang) noch das Ladegerät von der Kamera anschließen. 3 Fliegen mit einer Klappe und für mich eine wirkliche Entlastung, denn wer mit einer Hand voll Kabel ständig durch die Flughafenkontrollen möchte, der wirkt scheinbar schon etwas auffällig. Man möchte sich ja schließlich reduzieren, auf das Minimum und nicht zu viel mitnehmen. Das mache ich nun auch, denn auch als Auto-Blogger muss man effizient und sparsam arbeiten. Es gibt viele verschiedene SKROSS Adapter, schaut doch einfach mal welche für euch der richtige ist, wer z.B. kein USB benötigt wird recht günstig einen 1A-Adapterstecker finden.

s-kross-world-adapter-erfahrung-test-meinung-usb-ipad-iphone-05

In Indien, Süd-Afrika, Israel oder Dänemark funktioniert dieser Adapterstecker so übrigens nicht, aber ansonsten darf man 150 verschiedene Länder bereisen und hat trotzdem noch Strom. Der Dual USB Adapter schafft übrigens ein Output von 1000 mA (5.0 Volt) wie gesagt, für iPad und iPhone reicht es. Wenn die LEDs blinken verbrauchen die Abnehmer zu viel Strom, dann sollte man ein Device ausstecken.

s-kross-world-adapter-erfahrung-test-meinung-usb-ipad-iphone-04

Eine 6,3 Ampere Sicherung sichert den World Adapter Evo von SKROSS ab, bei einer maximalen Leistung von 1386 Watt (bei 220 Volt) oder 693 Watt (bei 110 Volt) sollten aber keine Probleme auftauchen. Der Hersteller wirbt mit SKROSS adapt the world und mit dem Adapter kann man den Slogan ja nun wahrlich wörtlich nehmen. Die Bedienung ist kinderleicht, einfach den “benötigten Stecker” aus dem Adapter schieben und schon kann der “Saft” auch im Ausland fließen. Ein Blogger ohne Strom ist noch aufgeschmissener als ein Blogger ohne Internet, aus dem Grund ist der S-KROSS Adapter nun gesetzt als “must have” im Koffer!

s-kross-world-adapter-erfahrung-test-meinung-usb-ipad-iphone-03

Was sich sonst noch so in meinem Koffer befindet? Das lest ihr im nächsten Teil von “Ich packe meinen Koffer und nehme mit…