Heute ist ein trauriger Motorsport-Tag: Wolf Sylvester während des VLN Rennen

2006 und 2010 war Wolf Sylvester Meister. Heute tat er das was er vermutlich sehr gemocht hatte, er fuhr in seinem Opel Astra OPC bei dem dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit. Doch dann geschah leider etwas unvorstellbares:

“Der zweifache VLN-Meister Wolf Silvester (55 Jahre) war als Teilnehmer beim VLN Lauf angetreten und fiel den Streckenposten auf als er zwischen den Posten 178 und 179 unkontrolliert über die Strecke rollte. Die unmittelbar nach der Postenmeldung eintreffenden Rettungskräfte begannen mit der Reanimierung und führten diese auch während der Verbringung ins Medical Center weiter. Leider mußte dort der leitende Arzt den Tod aufgrund internistischer Hintergründe feststellen. Der Lauf zur 44. Adenauer Simfy Trophy wurde vom Veranstalter sofort abgebrochen und nicht mehr neu gestartet.”

falken-motorsports-vln-2012-fotos-bilder-blog-08

Auch in diesem Fall gilt mein Mitgefühl den Angehörigen und den Freunden von Wolf Sylvester und mein Respekt zollt denjenigen die entschieden haben das Rennen abzubrechen.

[via / weitere Quelle]

Ein Gedanke zu „Heute ist ein trauriger Motorsport-Tag: Wolf Sylvester während des VLN Rennen

Kommentare sind geschlossen.