Mercedes-Benz bringt die 9-Gang Automatik auf den Markt!

Würden wir Auto-Quartett spielen, hätte Mercedes-Benz nun wieder ein Ass bzw. einen Trumpf im Ärmel. In den letzten Wochen und Monaten sind andere Automobilhersteller mit 8-Gang Automatiken “vorbei gezogen” und oft hat man sich gefragt: “Warum bringt Mercedes nicht auch eine 8G-Tronic auf den Markt? Wäre doch eigentlich ohne Probleme möglich…” – nun wissen wir es! Daimler hat an einer 9G-Tronic gearbeitet. Ein neunstufiges Wandlerautomatikgetriebe. “Immer einen mehr als du…” – ich komme mir gerade vor wie an der Wursttheke: “Darf es eine Scheibe mehr sein?” – Schön, dass meine Glaskugel mich im Dezember 2012 nicht getäuscht hat, oder?

Ihr wollt etwas Tech-Porn? Kein Problem! Hinter dem Gehäuse, quasi hinter der harten Schale verbirgt sich ein ganz weicher Kern. Ein optimierter Drehmomentwandler sitzt dort neben der Wandlerüberbrückungskupplung direkt vor der Getriebeantriebswelle. Dahinter ist das neue, patentierte, neunstuftige Radsatzkonzept. Radsatz? Nein, dieses mal sind nicht die Felgen gemeint, auch nicht irgendwelche Reifen sondern die vier Planetenradsätze mit 6 Schaltelementen, die natürlich gesperrt werden können. Wofür? Ganz klar! Das Getriebe realisiert so die Parksperre!

Das Getriebe ist so gebaut, dass es für Fahrzeuge mit Heck-, Allrad-, Hybrid- oder aber auch Plug-In-Hybrid-Antrieb genutzt werden kann. Kurze Schalt- und Reaktionszeiten wurden versprochen, genauso ein hohes Einsparpotenzial durch die Steigerung des Wirkungsgrad. Neben dem Thema Effizienz wird der Wirkungsgrad eines Fahrzeuges / Antriebes (und dazu zähle ich auch das Getriebe) immer interessanter werden. Ich könnte euch da nun was über neue Kolben-Formen erzählen, doch bleiben wir mal beim Thema Getriebe. Das 9G-Tronic Getriebe verfügt über eine vollintegrierte, elektronische, Direktsteuerung und natürlich auch über die von Mercedes-Benz bekannten Fahrprogramme S (Sport), E (Economy) und M (Manuell).

So – und nun gibt es nackte Tatsachen, hier gibt es nun einen Querschnitt und einen Einblick hinter die Kulissen:

mercedes-benz-8-gang-automatik-9g-tronic mercedes-benz-9-gang-automatik-9g-tronic

Mercedes-Benz integrierte die Start-/Stopp-Funktion und konzipierte dieses Getriebe für Motor-Drehmomente von bis zu 1000 Nm. Damit macht Mercedes-Benz den Weg frei für die 9-Gang Automatik für fast alle Baureihen. Den Anfang macht zunächst der Mercedes-Benz E 350 BlueTec. Copyright der Zeichnungen: Mercedes-Benz / Daimler 2013 – Kurze Anmerkung: Mir ist durchaus bewusst, dass auch andere Hersteller und Firmen an Getrieben arbeiten, die 9 oder noch mehr Gänge im Köcher haben.

Ein Gedanke zu „Mercedes-Benz bringt die 9-Gang Automatik auf den Markt!

  1. Nicht in der neuen S-Klasser aber Hauptsache noch vor RangeRover/ZF in den Serien-Start kommen…;o)

Kommentare sind geschlossen.