Urlaubsgrüße nach Stuttgart: Mercedes GLA! Wo bleibt der GLA 45 AMG?

Man man man, da spannt man den Bogen aber wirklich weit, oder? Da lese ich die aktuelle Pressemitteilung vom neuen GLA (der in Frankfurt, bzw. auf der IAA 2013 präsentiert wird) und freue mich über die ersten Bilder und was fehlt? Jeder Hinweis auf den GLA 45 AMG?! Der wird kommen, der muss kommen, denn schließlich gibt es den GLA auch mit der passenden 4MATIC – sprich dem Allradantrieb.

mercedes-gla-45-amg

Wobei, ich habe letztens irgendwo eine Studie gesehen, dass die Mehrzahl der SUV Modelle mit reinem Frontantrieb ausgeliefert werden. Nun, wie auch immer. Ich freu mich auf die IAA, denn dort zeigt nicht nur Mercedes-Benz den GLA sondern auch Skoda den neuen Skoda Yeti. In der Preisklasse vermutlich um ein vielfaches günstiger, aber zwei Fahrzeuge die ich mir durchaus anschauen werde.

mercedes-gla-2013

Beim letzten Besuch in Rastatt habe ich ja schon gesehen, dass die Fertigung bereits umgestellt wird. Von mir aus: Mit Volldampf! Denn rein optisch finde ich den Mercedes-GLA sehr gelungen und natürlich weiß ich inzwischen auch, warum sich viele Käufer ein Fahrzeug mit höherer Sitzposition gönnen wollen. Im Innenraum erwarte ich einen typischen Mercedes, was denn auch sonst?

Fotos: Daimler 2013

 

3 Gedanken zu „Urlaubsgrüße nach Stuttgart: Mercedes GLA! Wo bleibt der GLA 45 AMG?

  1. Wo bleibt da ein “echter” SUV ?!
    Vom 1579 mm hohen Concept komplett runter auf gerade mal 1494 mm.

    Sorry, das als aerodynamischten SUV zu lobhudeln, dann bitte auch die ganzen Allroad, Country Tourer und Co ins Boot holen !

Kommentare sind geschlossen.