Nissan GT-R Nismo – Fotos, Fakten & Video

Was hat nun 600 PS, 652 Nm und beschleunigt vermutlich von 0 auf 100 km/h innerhalb von 2,5-2,6 Sekunden? Ganz klar, der neue Nissan GT-R in der Nismo Ausführung. Als Rechtslenker kommt er zunächst in Japan auf den Markt, Mitte / Ende des Jahres 2014 dürfen sich dann auch die deutschen bzw. die amerikanischen GT-R Fans freuen. Auf den ersten Blick erkennt man den Nismo an der modifizierten Optik, doch auch unter der Karosserie wurde geschraubt. Die Bilstein DampTronic Stoßdämpfer wurden extra für den Nissan GT-R Nismo abgestimmt und der Hersteller verspricht sogar noch etwas “Restkomfort”. Komfortabel passen die 20″ Felgen in die voluminösen Radläufe.

nissan-gtr-nismo-2013-2014-front

nissan-gtr-nismo-2013-2014-heck

Der cw-Wert von 0,26 bleibt, trotz Veränderung der Aerodynamik-Parts gleich und wie von Nismo – dem Haustuner von Nissan – nicht anders bekannt zieht sich der sportlich rote Streifen durch das komplette Fahrzeug. Lenkrad, Drehzahlmesser, Sitze, Mitteltunnel etc. Sitzt der Fahrer vorm Volant, so umschmeichelt ein Recaro Schalensitz seinen Körper. Auch bei den Schalensitzen kommt der Wert- und Werkstoff Kohlefaser zum Einsatz. Stolz ist man bei Nissan bzw. Nismo auf die Tatsache, dass das Fahrzeug nun 100 kg Abtrieb mehr generiert. Ihr wisst was das bedeutet? Richtig: Ein noch besseres Fahrverhalten, vor allem bei höheren Geschwindigkeiten und in Kurven.

Der GT-R ist und bleibt ein Porsche-Killer, doch seht selbst:

In sieben Minuten und acht Sekunden über die Nordschleife, tja – was soll ich dazu noch sagen? Respekt!

Fotos: © Jan Gleitsmann