#MBRT14: Die Anreise!

Heute ist der Tag, der Tage! Es geht zum #MBRT14, also zum Mercedes-Benz Roadtrip 2014, der uns auch in diesem Jahr wieder durch die USA führen wird. USA? Ist da nicht gerade so ein Schnee-Chaos? -50° gefühlte Temperatur? Jepp und wenn das Wetter so bleibt, dann fahren wir sogar mitten durch. Der letzte Roadtrip (mit Mazda durch Russland) war ja schon eine Grenzerfahrung, wird es nun heftiger?

Ich reise mit minimaler technischen Ausrüstung, trotzdem sind es 2 Koffer geworden die ich aufgeben werde. Dazu nehme ich als Handgepäck noch einen Rucksack mit in den Flieger. Erst geht es von Hannover nach Frankfurt, dort treffen wir einige weitere Teilnehmer vom MBRT14 und dann geht es nach Houston. Dort hoffe ich mal, dass keiner sagt: “Houston, we have a Problem…” wobei das Zitat ja eigentlich auch nicht stimmt. Egal, ich wünsche mir keine Probleme, weder bei den Flügen noch bei den Landungen und ab morgen dann natürlich auch nicht mit den Fahrzeugen. Wir fahren nach Detroit, das Ziel ist also klar. Es geht zur Automesse in Motor-City! Dort erwarten uns einige Messe-Highlights, wie z.B. der Mercedes-Benz GLA 45 AMG oder halt die neue Mercedes C-Klasse die uns beim MBRT14 die ganze Zeit schon begleiten wird.

Was wir unterwegs so alles erleben? Das will ich euch wohl erzählen! Für diejenigen die quasi “live” dabei sein wollen empfehle ich den Hashtag #MBRT14 im Auge zu behalten. Auf dem offiziellen Instagram-Kanal von Mercedes-Benz wird der Roadtrip auch “gelebt”.

mbrt14-die-anreise-jens-stratmann-mercedes-blog

Also wird es in den kommenden Tagen hier “etwas” Mercedes-Benz lastiger, doch keine Angst, spätestens von der NAIAS in Detroit gibt es dann auch wieder andere Automobilmarken hier zu sehen, es sei denn wir bleiben im Schneegestöber stecken, dann gibt es ein Überlebensbericht live aus der S-Klasse oder aus dem CLA? Wir werden es erleben, spannend bleibt es so oder so!

Während ihr diese Zeilen hier lest, dürfte ich meine Hintern gerade in einem Flugzeug haben. Zunächst geht es (übrigens mit Birdy) zum Flughafen nach Hannover. Von dort aus geht es dann nach Frankfurt. Dort heisst es umsteigen in eine etwas größere Maschine und gemeinsam mit den anderen geht es dann nach Houston. Dort werden wir dann, wenn alles gut läuft, nach ca. 12 Stunden ankommen. Das wäre dann ungefähr 22 Uhr in Deutschland, oder halt 14 Uhr in den USA. Vor der Zeitverschiebung habe ich jetzt schon Angst, denn nach dem MBRT14 geht es für Jan und mich noch mal kurz rüber nach Las Vegas, doch die Geschichte erzähle ich euch später…

So! Daumen drücken! Morgen kommt übrigens noch ein Beitrag über Birdy, dem Youngtimer-Projekt 2014 und dann geht es los mit dem Mercedes-Benz Roadtrip 2014.

2 Gedanken zu „#MBRT14: Die Anreise!

Kommentare sind geschlossen.