#MBRT14 – Tag 3 – von Nashville nach Louisville

Ich liebe Amerika! In diesem Land schaut dich keiner ungläubig an wenn du dir morgens um 06:00 eine Cola bestellst. Hier bekommt man Steak mit Kartoffeln zum Frühstück geliefert und wenn du gehst, dann wirst du noch gefragt ob du eine Cola mitnehmen möchtest. Herrlich! Die Amerikaner verstehen mich. Bin ich vielleicht schon ein halber Amerikaner? Mit den Essgewohnheiten könnte ich mich auf jeden Fall anfreunden. Hatte ich gestern noch erwähnt, dass ich die deutschen Brötchen vermisse? In Deutschland werde ich die Erdbeeren vermissen, die sind hier nämlich ganz besonders lecker.

Wie? Ich schreibe gar kein Food-Blog? Schade! Dann muss ich nun wohl wieder über Autos reden. Heute haben wir die kürzeste Strecke hinter uns gebracht und die Zeit wollten Jan und meine Wenigkeit nutzen das englischsprachige Ausfahrt.TV Video zu erstellen. So ein Roadtrip ist nur bedingt zur Content-Erstellung geeignet. Das ist ein Learning, welches ich aus den vergangenen Trips mitgenommen habe. Aus dem Grund habe ich mir vorher auch gar keinen Plan gemacht sondern “lebe in den Tag”. Was passiert, passiert! Was nicht passiert, vermisse ich dann auch nicht. Die Stimmung untereinander ist gut und ich vermisse jetzt schon die Massagefunktion der S-Klasse. Wer kam noch mal auf die Idee, dass wir die Fahrzeuge tauschen? Nicht getrennt habe ich mich von meinem Fahrer / Beifahrer. Mit Omar verstehe ich mich inzwischen blind… noch ein paar Tage und wir beenden gleichzeitig unsere Sätze…

So, zurück zum Auto! Gefahren sind wir heute den Über-CLA. Den Mercedes-Benz CLA 45 AMG! Mit einer Leistung von 360 PS “etwas” übermotorisiert für Amerika aber für Deutschland gerade richtig. Der CLA macht tierisch viel Spaß. Jan und ich hatten das Fahrzeug ja schon einmal in diesem Videoreview hier vorgestellt. Ich habe Omar fahren lassen und ihm etwas bei der Erstellung seines Videos geholfen. Anschließend sind wir wieder im kleinen Konvoi gefahren, während andere versucht haben Fort Knox auszurauben sind wir bei der neuen C-Klasse geblieben um diese gut nach Louisville zu begleiten. Nun? Nun bin ich ganz schön fertig und falle gleich bestimmt wie ein Stein ins Bett!

Fertig ist nun übrigens auch das deutsche Video zur neuen Mercedes-Benz C-Klasse… doch unser englisches Video, tja das müssen wir nun morgen drehen – bei dem Stress… denn morgen müssen wir es pünktlich nach Detroit schaffen, denn schließlich möchte Mercedes-Benz nicht mit der Veranstaltung auf uns warten.