NAIAS 2014: Ford Mustang Cabriolet oder Coupé – 4-Zylinder oder V8?

Hach! Wenn ich doch nur die Wahl hätte… dann wüsste ich auch nicht wie ich mich entscheiden würde. Auf der einen Seite mag ich das Coupé vom neuen Ford Mustang sehr gerne. Auf der anderen Seite bin ich doch eher so der Cabrio-Typ. Aber bin ich das wirklich noch? Ich hab ja noch ein paar Tage Zeit, denn der Ford Mustang kommt erst 2015 nach Deutschland. Es sollen übrigens Wetten die Runde machen, dass der Ford Mustang es vor dem neuen Ford Mondeo nach Deutschland schafft.

ford-mustang-cabriolet-2014-2015-naias-detroit-front ford-mustang-cabriolet-2014-2015-naias-detroit-heck ford-mustang-coupe-2014-2015-naias-detroit-front

Fakt ist: Er kommt in zwei Karosserie-Varianten und mit zwei verschiedenen Aggregaten. Auf der einen Seite der  309 PS starke 2,3-Liter-Ecoboost-Vierzylinder mit über 400 Nm Drehmoment und auf der anderen Seite ein 5,0 Liter V8 mit 426 PS und einem Drehmoment von 529 Nm. Während der 2,3 Liter Benziner durch einen Turbo aufgeladen wurde (übrigens das erste mal bei einem Ford Mustang ab Werk) darf der V8 (noch) frei saugen. Neben dem serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe steht optional auch eine Automatik zur Verfügung, hierbei kann der Fahrer manuelle Schalteingriffe durch Schaltwippen am Lenkrad vornehmen.

ford-mustang-cabriolet-2014-2015-naias-detroit-heck

ford-mustang-coupe-2014-2015-naias-detroit-heck

Die Leistungsdaten hätten wir also geklärt, doch eine Frage bleibt immer noch: Cabrio oder Coupé? Warum eigentlich nicht gleich beide – dann hätte ich auch nicht mehr die Qual der Wahl welchen Motor ich dem Vorzug geben würde, dem vermutlich effizienteren Vierzylinder oder den vermutlich brachialen V8 der auch für die dementsprechende Klangkulisse sorgen dürfte.

Ein Gedanke zu „NAIAS 2014: Ford Mustang Cabriolet oder Coupé – 4-Zylinder oder V8?

Kommentare sind geschlossen.