Fahrbericht – Test: BMW 4er Cabrio – 435i – 2014 inkl. Video

Best Life is Cabrio Drive und Cabrio fahren ist die dekandeste Art der Obdachlosigkeit. Cabrio-Fahrer verstehen was ich meine, das “oben ohne” Gefühl während der Fahrt ist nicht nur ein Genuss, es ist eine Lebenseinstellung. Es hat was von Freiheit selbst dann, wenn die einzige wirkliche Freiheit der freie Blick nach oben ist.

bmw-4er-cabrio-435i-weiß-2014-fahrbericht-test-foto-photo-video-00

Auch wenn der Winter dieses Jahr uns etwas im Stich gelassen hat, ist eines klar: Der nächste Frühling kommt bestimmt. Mit dem Frühlingsanfang bringt der bayrische Hersteller BMW auch das offene 4er Cabrio auf den Markt. Nach dem bereits erschienenden BMW 4er Coupé die logische Schlussfolgerung, denn was als Coupé gut aussieht, wird sich auch als Cabrio verkaufen lassen.

bmw-4er-cabrio-435i-weiß-2014-fahrbericht-test-foto-photo-video-01

Im Vergleich zum BMW 3er Cabrio zeigt sich das neue Modell größer und besser ausgestattet. Das merkt man auch beim Blick auf den Basis-Preis, denn um in den erlesenen Club der 4er Cabrio Besitzer eintreten zu können muss man nun mindestens 46.300 Euro überweisen.

bmw-4er-cabrio-435i-weiß-2014-fahrbericht-test-foto-photo-video-02

Basis? 2.0 Liter 4-Zylinder Selbstzünder mit 184 PS und einem maximalen Drehmoment von 380 Nm. Damit gelingt der nicht ganz unsportliche Sprint von 0 auf 100 km/h innerhalb von 8,2 Sekunden. Laut NEFZ verbraucht der Diesel 5,1 Liter und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 235 km/h. Passt so ein Diesel eigentlich zu einem Cabrio? Ich sehe das inzwischen entspannt. Mochte ich früher nur Fahrzeuge mit Stoffdach, würde mir dieses Faltdach auch gefallen. Bei den Motoren würde ich allerdings zum Benziner greifen wollen, hätte ich die freie Auswahl. Da gibt es zum einen den 428i mit 245 PS und einem Sprintwert von 6,4 Sekunden.

Schneller geht es mit dem 435i mit einer Leistung von 306 Pferdestärken und einem Drehmoment von 400 Nm. Den gibt es zwar erst ab 54.000 Euro, dafür durchbricht dieses potente 4er Cabrio die 100 km/h Mauer nach nur 5,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt übrigens in dem Fall auch bei 18 km/h. Das ist die Höchstgeschwindigkeit mit der man das Cabrio-Dach auch während der Fahrt öffnen kann. Das können Mitbewerber besser und bis zu höheren Geschwindigkeiten, die haben dann allerdings auch nicht so eine (komplexe) Beladungsfunktion im Heck verbaut.

bmw-4er-cabrio-435i-weiß-2014-fahrbericht-test-foto-photo-video-03

Angetrieben wird auch das Heck, die richtige Höchstgeschwindigkeit liegt bei den Benzinern bei 250 km/h und somit ist man offen oder geschlossen flott unterwegs. Das Fahrzeug macht definitiv Lust auf Meer, Sommer, Sonne und den Rhytmus der Nacht.

Weitere Beiträge zum Fahrzeug: Fear and Lothing in Las Vegas Beitrag von Jan, BMW 4er Cabrio Vorstellung bei Ausfahrt.TV