Elektromobilität? Immer nur Kritik? Bessere Vorschläge?

Ich habe mir mal so meine Gedanken gemacht. Das mache ich häufiger, aber in dem heutigen Fall geht es um das Thema Elektromobilität und ich habe mir auch die Frage gestellt wann ich mir denn so ein Fahrzeug kaufen würde.

Zwei Anwendungsfälle gibt es hier in unserem Familienverbund, zum einen die Festangestellte die zwischendurch noch einkaufen, zum Kindergarten und zur Schule fährt. Die Routen sind quasi fest vorgegeben und liegen unter 80 km am Tag.  Meine Freundin wäre somit ideal dafür geeignet für ein Elektrofahrzeug. Ein smart ED fällt raus, denn wir brauchen mindestens 4 Sitzplätze. Davon müssen zwei für Kindersitze geeignet sein und es wäre nicht schlecht wenn der Kofferraum auch noch etwas Platz mit sich bringen würde. Ein Nissan Leaf? Ein Opel Ampera? Ein BMW i3?

Video-Fahrbericht BMW i3:

Eine B-Klasse? Die vier Fahrzeuge kämen vermutlich in die engere Wahl, da ich mir einen Tesla nicht leisten kann. Die B-Klasse gibt es derzeitig noch nicht auf dem deutschen Markt, doch der SLS Electric Drive fährt auch ausserhalb meines Budgets. Die Fahrzeuge habe ich drüben im R+V24 Drive-Blog schon einmal gegeneinander gestellt, optisch gesehen wäre es die B-Klasse die mir am besten gefällt, vom Preis aktuell der Nissan Leaf – dort führt das Modell unbestritten.

Video-Fahrbericht Nissan Leaf:

Für mich selbst ist die Elektromobilität derzeitig noch nichts! Heute nach Hannover, morgen nach Paderborn, übermorgen nach Münster und zwischendurch noch mal nach Osnabrück. Klingt komisch, aber so sind hin und wieder meine Wege. Ich muss spontan sein, spontan und unabhängig von Ladesäulen. Mir würde eine Reichweite von 400 km reichen, vermutlich, daher müsste ich ein Fahrzeug mit Reichweiten-Verlängerer fahren (Range Extender) und die sind doch in dem Bereich dann auch nicht mehr sparsam unterwegs.

Video-Fahrbericht Mercedes-Benz SLS Electric Drive:

Wer sich derzeitig ein Elektroauto kauft mit der Absicht damit Geld einzusparen, der muss sich seinen Strom selbst herstellen und lange fahren. Im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben ist die Elektromobilität von der Anschaffung her noch (zu?) teuer und die Ersparnis zu gering, vor allem jetzt wo alle Hersteller das Wort “Downsizing” für sich entdeckt haben.

Video-Fahrbericht Audi R8 e-tron:

Die reine Elektromobilität, sprich die Beschleunigung und das Fahrgefühl wären für mich eher Verkaufsargumente die ich gelten lassen würde. Denn es ist ein anderes Gefühl, egal ob im Nissan Leaf oder im SLS Electric Drive, egal ob im BMW i3 oder im Audi R8 e-tron. Wer elektronisch beschleunigt und dabei nahezu lautlos durch die Gassen gleitet, der fühlt sich so als ob er das letzte Einhorn reitet. Irgendwie himmlisch!

Hier wäre also mein Elektro-Fahrzeugwunsch für meine Freundin: Ein Nissan Note mit Nissan Leaf Antrieb für einen Kaufpreis von 20.000 Euro. Okay, ein Ford Fusion mit dem Ford Focus Elektric Antrieb für den gleichen Kaufpreis würde ich auch nehmen oder ein Opel Meriva, einen VW Caddy, einen Citroen Berlingo oder halt die B-Klasse, wobei da werden wir uns dann nicht mit dem Preis einigen können, oder?

Video-Fahrbericht Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive:

Für mich habe ich das Thema nun abgehakt und das obwohl ich extra eine Garage mit Steckdose habe. Wird es doch noch der Renault Twizy? Nur für den Weg zur Eisdiele im Sommer? In Chicago präsentierte Kia nun den Kia Soul als Elektro-Version, ist dieses Modell eventuell ein Nissan Leaf Konkurrent?

2 Gedanken zu „Elektromobilität? Immer nur Kritik? Bessere Vorschläge?

  1. Wenn es kein nagelneuer Leaf sein muss, dann kann ein Jahreswagen sehr interessant sein. Zumal dann ja auch die Preisgrenze von 20.000 Euro greifbar wird. Wir haben uns so entschieden und sind sehr glücklich damit.

  2. Den elektrischen Nissan Note kannst du fast haben. Er kommt aus dem gleichen Konzern und heisst Renault Zoe. Den hast du überhaupt nicht erwähnt. Warum? Frankophobie?
    Der Zoe ist im Vergleich zu einem i3 richtig Wert für’s Geld. Mit mehr Reichweite.
    Und bald kommt auch mal ein smart forfour als electric drive.

Kommentare sind geschlossen.