Blogger Auto Award 2014 – Die Gewinner und Verlierer!

Jan Gleitsmann (auto-geil.de), Sebastian Bauer (passiondriving.de), Matthias Lehming (fahrrueckt.de), Verena Reuber (Drive-Blog), Markus Jordan (mbpassion.de), Tom Schwede (1300ccm.de), Sarah Sauer (ausfahrt.TV), Fabian Meßner (autophorie.de), Thomas Majchrzak (autogefuehl.de), Oliver Hartmann (autoblogger.ch), Ulli und Peter Pölzlbauer (faszination-autos.com), Mikhail Bievetskiy (NewCarz.de), Mario Lehmann (autoaid.de/blog), Axel Griesinger (bigblogg.com), Moritz Nolte (Automobil-Blog.de), Matthias Luft (motoreport.de), David Hofmann (smartpit.de), Nicole Y. Männl (auto-diva.de), Alex Kahl (DLimP.de), Thomas Gigold (autokarma), Lisa Schwarz (hyyperlic.com), Stefan Sprick (WeltderGadgets.de), Benny (BimmerToday.de) , Florian Roser (Uberding), Mario-Roman Lambrecht und Don Dahlmann haben eines gemeinsam: Sie haben sich bei der Wahl zum Auto Blogger Award 2014 beteiligt!

Auf der Auto Blogger Awards 2014 Hauptseite findet man auch die Erklärung worum es hier geht, bzw. aus welchen Fahrzeugen gewählt werden konnte. In meinem Beitrag geht es um die Gewinner und unter jedem Absatz eine kurze Erklärung über meine eigene Abstimmung. Hinter den Links findet ihr meine Berichte zu den jeweiligen Fahrzeugen versteckt.

Minicars:

Platz 1: Opel Adam mit 67 Punkten

Platz 2: BMW Mini mit 47 Punkten

Platz 3: Skoda Citigo mit 45 Punkten

opel-adam-blogger-auto-award-2013Ich freue mich jedes mal wenn ich im Rückspiegel den neuen Opel Adam sehe. Wirklich! Ich mag das kleine Fahrzeug und es bringt jedes mal “frischen Wind” und eine neue Optik mit sich. Ich habe dem Fahrzeug aber “nur” drei Punkte gegeben. Für mich lag der Skoda Citigo auf dem ersten Platz, denn eigentlich bietet dieses Modell alles was ein Auto haben muss und das dazu auch noch zu einem recht günstigen Einstiegspreis gepaart mit einer durchaus ansprechenden Haptik und Optik. Auf dem dritten platz habe ich den VW up! gesehen.

Kleinwagen:

Platz 1: BMW i3 mit 90 Punkten

Platz 2: Citroen DS3 mit 50 Punkten

Platz 3: Audi A1 mit 37 Punkten

bmw-i3-fahrbericht-test-kritik-meinung-bmw-blog-rad-ab-jens-stratmann-11

Hier habe ich ganz klar für den Citroen DS3 gestimmt! Viel Platz im Innenraum, der Beifahrer kann quasi Tango tanzen und auch der Kofferraum hat mich überzeugt. Als DS3 Racing ein Spaßbringer und als “Cabrio” auch etwas für Frischluftfanatiker. Die weiteren Punkte von mir gingen an den Seat Fabia bzw. den Seat Ibiza den ich mit 3 Punkten belohnt hatte.

Kompaktklasse: 

Platz 1: Mercedes CLA mit 51 Punkten

Platz 2: Skoda Octavia mit 49 Punkten

Platz 3: Audi A3 mit 37 Punkten

mercedes-cla-45-amg-fahrbericht-test-jens-stratmann-mercedes-blog-heck

Ich mag den CLA, keine Frage. Doch in der Kompaktklasse habe ich 5 Punkte dem “kleineren Bruder” gegeben. Der normalen A-Klasse. Denn ich also Hundebesitzer brauche einen “normalen” Kofferraum. 3 Punkte bekam dann natürlich der CLA und 1 Punkt ging an den Skoda Octavia. Von daher, habe ich auch mit diesem Ergebnis keine Probleme.

Mittelklasse:

Platz 1: BMW 4er Coupe mit 64 Punkten

Platz 2: Audi A5 Coupe mit 46 Punkten

Platz 3: Mercedes C-Klasse Coupé mit 37 Punkten

5 Punkte gingen an das C-Klasse Coupé. Dieses wird ja nun bald einen Nachfolger bekommen, doch ich habe mit dem C-Coupé so viele schöne Momente erlebt. Selbst Randleisten habe ich transportiert, bin mit einem C63 AMG tief geflogen und ach was soll ich sagen. Das Fahrzeug versprüht das “Willkommen zu Hause Gefühl” – warum sollte ich dann anderes wählen? 3 Punkte gingen an den Audi und ein Punkt an das 4er Coupé. Von daher, bin ich auch bei diesen Ergebnissen recht zufrieden.

Obere Mittelklasse:

Platz 1: Jaguar XF mit 39 Punkten

Platz 2: BMW 5er und Mercedes E-Klasse mit 36 Punkten

Platz 3: Audi A7 Sportback mit 34 Punkten

Den Jaguar XF bin ich nicht gefahren, 5 Sterne gingen an die E-Klasse als Coupé, 3 Punkte an die normale Mercedes-Benz E-Klasse und 1 Punkt an den 5er GT.

Luxusklasse: 

Platz 1: Mercedes-Benz S-Klasse mit 57 Punkten

Platz 2: Tesla Model S mit 56 Punkten

Platz 3: BMW 6er Gran Coupe mit 34 Punkten

neue-s-klasse-s500-w222-kritik-test-fahrbericht-mercedes-blog-jens-stratmann-01

Da fiel mir die Wahl leicht, volle Punktzahl für die S-Klasse. Das Kopfkissen, die Massagefunktion, der Platz im Fond. Im Kofferraum geht es da schon etwas enger zu, doch da will ich ja auch gar nicht sitzen. Lustig: Die S-Klasse wollte ich (zum ersten Mal) lieber auf der Rücksitzbank genießen. 3 Punkte bekam der neue Audi A8, den ich hier in den Top 3 etwas vermissen und einen Punkt bekam das 6er Grand Coupe aus München.

SUVS:

Platz 1: Range Rover Sport mit 77 Punkten

Platz 2: Mercedes G-Klasse mit 55 Punkten

Platz 3: Porsche Cayenne mit 28 Punkten

Hier hätte es auch der GLA hineinschaffen können, immerhin hat er von mir einen Punkt bekommen – und das obwohl wir ihn noch nicht gefahren sind. Aber mit den Ergebnissen kann ich mich auch so anfreunden.

fahrbericht-range-rover-sport-diesel-2013-2014-range-rover-blog-jens-stratmann (2)

Sportwagen:

Platz 1: Porsche 911 mit 67 Punkten

Platz 2: Alfa Romeo 4C mit 34 Punkten

Platz 3: Mercedes SLS AMG mit 32 Punkten

Nach der Fahrt mit dem Lamborghini Aventador habe ich diesem natürlich auch einen Punkt gegeben, die anderen Punkte haben sich auf SLS und 911 verteilt, von daher gehe ich auch hiermit konform.

Cabrios:

Platz 1: Jaguar F-Type mit 95 Punkten

Platz 2: Porsche 918 Spyder mit 42 Punkten

Platz 3: Porsche 911 Cabrio mit 31 Punkten

jaguar-f-type-340ps-v6-test-fahrbericht-blogbeitrag-video-09

Keine Frage! Der Jaguar ist als F-Type ein grandioser Roadster. Überzeugt auch mich – natürlich – auch der Porsche 911 als Cabriolet und das der Porsche 918 Spyder unbestritten ein unbezahlbarer Traum ist dürfte keinen verwundern.

Vans:

Platz 1: VW T5 Multivan mit 82 Punkten

Platz 2: Mercedes-Benz B-Klasse mit 36 Punkten

Platz 3 Mercedes-Benz Viano mit 34 Punkten

Denke ich an Vans, dann denke ich zunächst an den VW T5. Da die B-Klasse in der Kategorie zur Wahl stand bekam auch diese meine Punkte und mit der neuen Mercedes-Benz V-Klasse wird auch der Viano wiederbelebt!

Elektroautos:

Platz 1: Tesla Model S mit 81 Punkten

Platz 2: BMW i3 mit 74 Punkten

Platz 3: Nissan Leaf mit 36 Punkten

Tja, hier habe ich etwas rationaler gewählt, aber natürlich hat der Tesla gewonnen. Mit dem Nissan Leaf auf dem dritten Platz gehe ich konform. Hätte aber auch den Mercedes-Benz SLS Electric-Drive unter den Top 3 gesehen.

 die-rad-ab-com-auto-top-news-der-woche

Hersteller-Wertung:

Platz 1: Mercedes mit 15 Punkten

Platz 2: BMW mit 11 Punkten

Platz 3: Jaguar / LandRover mit 9 Punkten

23 Gedanken zu „Blogger Auto Award 2014 – Die Gewinner und Verlierer!

  1. Moin!

    Wieso nennt Ihr den Preis nicht Auto Blogger Award 2015 oder 2016?

    *nicht kapiert*

    Ah”Wir haben noch nicht mal zwei Monate des Jahres 2014 rum”oi!

  2. Zwar außerhalb des ADAC, dennoch grundsätzlich solche Auflistungen (noch) von Belang (?)…

    – Ein CLA auf Platz 1 in der K O M P A K T – Klasse, mit seinen 4 6 3 0 Milimeter Länge ?!

    – Mini / A1 in 2 verschiedenen Klassen, hier zählen wenige cm ?

    – Eine G-Klasse in der (Marketing-)Kategorie SU…

    – Mittelklasse = Coupe-Klasse ?!?

    – Cabrio = nur offene Sportwagen ?!?

Kommentare sind geschlossen.