Test / Fahrbericht / Video: Dacia Logan MCV 1.2 16V LPG 2014

Habt ihr schon gemerkt? Reise-Blogger schreiben in der Regel über Destinationen, die sich Otto Normal und Eva Klein sowieso nie leisten können. Auto-Blogger schreiben in der Regel über Fahrzeuge, für die man sich verschulden muss, wenn man nicht gerade zu den Besserverdienern gehört. Ich gestehe: Das passt hier auch auf rad-ab.com!Dacia-Logan-MCV-2

Begehrlichkeiten wecken – News verbreiten und natürlich Träume vorstellen. Das vereint Reise-Blogger und Auto-Blogger, bzw. möchte ich das Wort Blogger eigentlich in Online-Journalisten tauschen, denn im Grunde sind wir doch nichts anderes. Wir verbreiten Inhalte, teilen diese im Netz, garniert mit vielen Bildern und – das geht in der herkömmlichen Presse so nicht – mit Videos. Dafür müssen die Kollegen vom Print dann schon DVDs auf die Hefte / Zeitschriften kleben oder halt ebenfalls Online nachziehen.

Dacia-Logan-MCV-6

Gestern hatte ich wieder so unsympathische Vollpfosten bei einer Presse-Veranstaltung da sitzen. Großkotzig erzählten sie sich gegenseitig, dass “Blogger” ja nicht davon leben können, hätten ja keine Leser, keine Reichweite… und in meinem Kopf startete ich bereits die “ewige Leier-Hintegrundsmusik”. Jaja, das kommt häufiger vor auf Veranstaltungen wo “Blogger” auftauchen. Erst kommen die Fragen: Was sind Blogger, was bloggt man denn so… und anschließend, wenn man auf jede Frage eine Antwort hat, dann kommt die Frage der Refinanzierung.

In den Dialog wollten die Ewiggestrigen gestern natürlich nicht treten, dafür waren sie zu überzeugt von ihrem Standpunkt, ihrer eigenen kleinen Wahrheit in ihrem Mikrokosmos und das ist auch vollkommen okay. Fühlen sie sich “unter sich”, dann wird halt über die anderen gelästert. Machen wir ja auch, wobei – ich muss gestehen, dass ich inzwischen eine Print- / TV- und Radio-Journalisten richtig ins Herz geschlossen habe. Andere hingegen, die sehe ich lieber von weitem… das gilt aber auch für einige Onliner – so what. Menschen! Man kann nicht mit jedem auskommen, man kann auch nicht jeden mögen und das ist auch gut so. Professionalität sieht allerdings anders aus!

Lustig ist nur: Authentisch sieht anders aus. Vor der Kamera werden dann Texte vorgelesen, die man “so ja normalweise nicht erzählen würde…” tja, Schauspieler halt. Vor der Kamera, der “nette Star” und wenn das rote Licht ausgeht auch nur ein großkotziger Typ, der sich vermutlich am Ende des Monats auch fragen muss, wie er seine kostspieligen Hobbys finanziert, denn vermutlich säuft seine olle Schüssel mehr als ihm lieb ist und die Zigaretten werden ja auch immer teurer.

 Dacia-Logan-MCV-9

Das Grundproblem: “Begehrlichkeiten – nicht leisten können…” bleibt also. Gemerkt habe ich das, als ich meinen Oster-Urlaub gebucht habe. Natürlich habe ich hier und da mal quer gelesen wo die Reise-Online-Journalisten schon so überall gewesen sind. Leisten? Ne, leisten konnte ich mir das nicht. Schon gar nicht zur Ferienzeit, mit Frau und zwei Kindern. Geworden ist es nun die Türkei, ich muss sparen.

Dacia-Logan-MCV-12

Für diejenigen, die zwar nicht jeden Euro zweimal umdrehen müssen, aber dennoch sparsam leben empfiehlt sich übrigens auch das heutige Fahrzeug. Der Dacia Logan MCV. Viel Platz für wenig Geld. Punkt! Ende! Aus! Kein, Stop – wenig – Luxus! Dafür aber ein Antriebskonzept welches eine Reichweite von ca. 1200 km ermöglicht. Das zu einem Preis von unter 13.000 Euro. Ich rede hier immer noch über einen Neuwagen! Natürlich ist so ein Dacia Logan MCV keine Penis-Verlängerung. Wer anderen imponieren muss, der sollte Abstand halten. Das gilt z.B. für oben angesprochene “Kollegen”, die würden so einen Dacia vermutlich nicht einmal mit der Kneifzange anfassen, schließlich könnten die Nachbarn ja denken sie wären verarmt. Wer sich, also nicht aus finanziellen Gründen,  einen Dacia Logan MCV leisten kann, der darf zugreifen. Günstig kann übrigens durchaus praktisch sein, im Video erkläre ich euch z.B. was es mit den Sitzen hier auf sich hat.

Dacia-Logan-MCV-14

Was sollte man nicht erwarten? Der Dacia Logan MCV ist weder sportlich noch Langstrecken tauglich, der 75 PS Motor quält sich und die 107 Nm sind kein Quell der Fahrfreude. Die Lenkung ist indirekt, es gibt keine Rückmeldung zum Fahrer und die Technik? Tja, die ist – nennen wir es mal – solide. Solide! Das ist das richtige Wort. Die Zuladung liegt bei 450 kg, 550 Liter Volumen passen in den Kofferraum und wenn man hinten die Rücklehnen umklappt, dann steht einem eine 1,85 Meter lange Fläche zur Verfügung. Ein Meter breit, 75 cm hoch – alles kein Problem.

Dacia-Logan-MCV-16

Natürlich gibt es noch mehr zu kritisieren, aber ich möchte auch loben: Der Preis ist heiß, die Optik kein großer Scheiß, meine Lieblingsfarbe wäre in diesem Fall nicht weiß! In Rot sieht er doch ganz gut aus, mit Dachreiling und Anhängerkupplung wird er zum Allround-Talent. Aufregend ist anders, keine Frage. Doch wer günstig von A nach B kommen möchte und häufiger 4 Personen bzw. Gepäck transportiert, der wird sich über günstige Unterhaltskosten und Verbräuche zwischen 6-7 Liter auf 100 km erfreuen. Das geht günstiger? Klar! Aber nicht zu dem Anschaffungspreis!

Dacia-Logan-MCV-25

Ab ca. 10.000 Euro geht es los, gönnt euch etwas “Luxus” dann landet ihr bei 13.000 Euro, dafür bekommt ihr bei anderen Herstellern nicht einmal einen Kleinstwagen! Bei Dacia bekommt ihr einen Kombi! Ich empfehle nun ausdrücklich euch dieses Video hier anzusehen. Es ist (vorerst) auch das letzte Video mit der Canon C300. Wir bedanken uns bei Canon für die freundliche Leihgabe und möchten uns auch jetzt schon mal für das Missgeschick entschuldigen (schaut einfach mal hinter den Abspann)… ;)

Tja, von 0 auf 100 in 14,5 – 15,1 Sekunden (je nachdem ob man nun im Gas-Modus oder im Benzin-Modus fährt). Ihr merkt schon ein Rennlaster ist der Dacia Logan MCV nicht. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 164 km/h ist er davon auch weit entfernt. Die Qualitäten liegen ganz klar woanders. Raum, Platz, Zuladung. Er ist weder sexy noch aufregend, haptisch gesehen keine große Überraschung und auch das Wort “Fahrspaß” möchte ich hier vermeiden. Aber der Dacia Logan MCV hat etwas, was andere nicht haben: Er hat seinen eigenen Stil. Einige mögen diesen als billig beschreiben, ich wähle: Günstig, praktisch, gut! 

Dacia-Logan-MCV-7

Disclaimer: Ich meinte oben natürlich keine Person des öffentlichen Lebens. Die Geschichte ist rein fiktiv, sämtliche Kollegen aus Print / TV und Radio sind total nett, freundlich, kompetent und glänzen durch einen sehr großen Sachverstanden. Nur diejenigen die ich nicht als “Kollegen” bezeichnen würde, die sind halt fachlich kompetent, aber menschlich gesehen “anders.”

2 Gedanken zu „Test / Fahrbericht / Video: Dacia Logan MCV 1.2 16V LPG 2014

  1. Grüss Euch,
    nettes Video vom LOGAN.
    Ich hab mir die Kiste jetzt auch bestellt. Aber mit elektrisch verstellbaren Außenspiegeln ;-)
    Warum?
    Ich habe DREI Hunde (davon zwei mit 45kg). Ein Premiumfahrzeug mit den Viechern wäre Schwachsinn, und für die 50km die ich am Tage fahre passt alles.
    Das Zubehör mit Plastikwanne für Kofferraum ist sehr günstig (und auch notwendig).

    Für mich ein Gebrauchsgegenstand, wie zum Beispiel ein Rasierer, oder eine Videokamera ;-)

    Grüße Michael

Kommentare sind geschlossen.