Angesehen / Angetestet: Das neue Audi S3 Cabriolet

Die Audi A3 Familie wächst! Zunächst gab es den Audi A3 als Zweitürer, dann folgte der Audi A3 Sportback, anschließend die Audi A3 Limousine und sämtliche Modelle auch noch mal als nachgeschärfte “S”-Version! Das “S” steht für Sport – oder halt für Stig Blomquist der damals den ersten “S” bewegte. Wie dem auch sei, auch das Audi A3 Cabrio bekommt nun sportliche Gene verpasst. 300 PS unter die Haube, damit wird das 1,6 Tonnen Cabriolet innerhalb von 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Die Auspuffanlage sorgt für eine nette, klangliche Untermalung, hin und wieder rotzt es beim Gangwechsel sogar und der Vortrieb endet – wie gehabt – bei 250 km/h.

audi-s3-cabrio-weiß-1

Ich bin das Fahrzeug in Schweden exakt 48 km gefahren! Zwei Kurven hatte meine Teststrecke. Ich kann also nicht wirklich etwas zu dem Fahrzeug sagen, da wir uns auf den neuen Audi S1 fokussiert hatten. Daher verkünde ich noch stolz, dass die Gewichtsverteilung 56:44 ist, dass es das erste Cabrio in der Komapktklasse ist mit quattro – sprich Allradantrieb und das Dach innerhalb von 18 Sekunden geöffnet ist. Ist das Dach geschlossen, dann wird es im Innenraum leise. Ist das Dach offen, dann wird es nicht unbedingt kälter. Dafür sorgt die Sitzheizung und das Nackengebläse.

audi-s3-cabrio-weiß-3

Unter der Motorhaube gibt es auch ein Gebläse, besser gesagt einen Turbolader. Mit 1,2 bar Ladedruck sorgt er für eine rasche Füllung der Zylinder. 380 Nm werden realisiert und im Dynamic-Modus macht das Audi S3 Cabriolet, welches ohne den Aufklebe-Heckspoiler auskommt, auch Spaß. Die adaptiven Dämpfer sorgen für ein sportliches Fahrgefühl, die Lenkung ist okay, die Rückmeldung auch, doch mit einem Basis-Preis von 48.500 Euro zielt das Cabrio auf ganz potente Kompaktklässler ab.

audi-s3-cabrio-weiß-5

Im direkten Vergleich zum Audi A3 Cabriolet zeigt sich die Karosserie um 25 mm tiefergelegt, in den Radkästen drehen sich 18″ Felgen und unter dem Blech- und Alukleid wurde wohl auch noch Gewicht gespart. Sparen muss man sich auch größere Einkäufe, denn die passen nicht in das Fahrzeug. 4 Personen können die Frischluftkur aber wohl genießen, richtig sinnvoll ist so ein Cabrio aber sowieso nur für 2 Personen.

audi-s3-cabrio-weiß-7

Das Cabrio möchte ich noch mal in Ruhe fahren und testen, denn ich glaube das “s”tecken noch mehr Qualitäten hinter, die ich in der kurzen Zeit noch nicht entdecken konnte.

audi-s3-cabrio-weiß-6

Weiterführende Links: autorild.de / autogefuehl.de